Samstag 26. November 2022

Überwältigende Spende für das Plaudertelefon der Bürgerstiftung Stuttgart

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

 Am 22. Juli 2022 veranstaltete die Mercedes-Benz Group AG in Kooperation mit dem Stuttgarter Auktionshaus Eppli eine Benefizauktion: Mit dem überwältigenden Gesamterlös von rund 60.000 Euro wird die wertvolle Arbeit des Plaudertelefons der Bürgerstiftung Stuttgart unterstützt. 

  • Mehr als 200 Kunstwerke und Kleinantiquitäten des Bereiches „Corporate Protocol“ der Mercedes-Benz Group AG wurden für den guten Zweck versteigert 
  • Der Gesamterlös der Benefizauktion von rund 60.000 Euro kommt dem Plaudertelefon der Bürgerstiftung Stuttgart zugute 
  • Den höchsten Erlös von 3.400 Euro erzielte ein dreiteiliges Konvolut aus gerahmten Stichen mit Weltkarten-Darstellungen aus dem 18. Jahrhundert 

200 versteigerte Raritäten bei der Benefizauktion der Mercedes-Benz Group AG und des Auktionshauses Eppli 

Mehr als 200 Besonderheiten aus den Sparten Kunst- und Kleinantiquitäten des Bereiches „Corporate Protocol“ der Mercedes-Benz Group AG kamen am 22. Juli in der Auktionshalle Eppli in Leinfelden-Echterdingen unter den Hammer – darunter Raritäten wie exzellent erhaltenes Ludwigsburger Porzellan oder zahlreiche gerahmte Graphiken und Stiche aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert. Der Bereich „Corporate Protocol“ organisiert unter anderem Besuche von hochrangigen Gästen – beispielsweise von Staatschefs – bei Mercedes-Benz. Die versteigerten Gegenstände sind 

© Auktionshaus Eppli 

Gastgeschenke und stammen größtenteils aus den 1970er bis 1990er Jahren. Vor vier oder fünf Jahrzehnten war es noch üblich, bei Besuchen hochwertige Gegenstände als Geschenke auszutauschen. Natürlich sind die Gepflogenheiten mittlerweile andere, ein Annehmen von so teuren Gastgeschenken lassen die Compliance-Regeln der Mercedes-Benz Group AG heute nicht mehr zu. Nach interner Abstimmung reifte bei Mercedes-Benz der Entschluss, die Fundstücke an interessierte Sammler und Antiquitätenhändler abzugeben und den Erlös für einen guten Zweck zu spenden. 

Die Lose wurden mit einem Startpreis von 0 Euro, also „ohne Limit“ aufgerufen und fanden zum Höchstgebot ihre neue Besitzerin oder ihren neuen Besitzer. Auf großes Interesse stieß die Oktagonalschale aus hochwertigem chinesischen Porzellan von 1620 mit filigraner, traditioneller Unterglasbemalung in Blau, die aus einem Schiffswrack vor der Küste Malaysias geborgen worden war. Star der gesamten Benefizauktion war aber das dreiteilige Konvolut aus gerahmten Stichen mit Weltkarten-Darstellungen – das mit einem Endpreis von 3.400 Euro das höchste Gebot des Abends erzielte. 

Überwältigender Gesamterlös von rund 60.000 Euro wird gespendet 

Die Teilnehmer der Benefizauktion waren von der Präsentation und der Umsetzung in der Eppli Auktionshalle Leinfelden-Echterdingen begeistert. Über den Livestream auf der Eppli Website nutzten auch viele internationale Bieterinnen und Bieter ihre Chance und gaben zahlreich Gebote ab. 

Zusätzlich zum Erlös aus den einzelnen Losen wird auch ein Großteil der Auktionsgebühren von Eppli gespendet. Die gesamte Summe von rund 60.000 Euro kommt dem Plaudertelefon der Bürgerstiftung Stuttgart zugute. 

© Auktionshaus Eppli 

Stuttgart nimmt sich Zeit: Das Plaudertelefon der Bürgerstiftung Stuttgart 

Das Plaudertelefon der Bürgerstiftung Stuttgart bringt Menschen aus ganz Stuttgart zusammen. Die Arbeit des Plaudertelefons mit fast 130 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ist ein wertvoller Beitrag für Seniorinnen und Senioren, die sich einsam fühlen und sich gerne austauschen möchten. Dieses Engagement ist in den vergangenen zwei Jahren, bedingt durch die Corona-Pandemie, besonders wichtig geworden. Viele Menschen haben durch die Isolierung vom öffentlichen Leben ihre sozialen Kontakte verloren und fühlen sich aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Ein herzliches Gespräch am Telefon mit den Freiwilligen, den sogenannten Telefonfreundinnen und Telefonfreunden soll diese Einsamkeit nicht nur lindern, sondern im besten Fall auch überwinden und den Anrufenden die Motivation schenken, sich wieder rege am öffentlichen Leben zu beteiligen. 

Die Benefizauktion der Mercedes-Benz Group AG und des Auktionshauses Eppli wird mit einem Gesamterlös von rund 60.000 Euro den Einsatz und die wichtige Arbeit der Helferinnen und Helfer des Plaudertelefons unterstützen. 

© Auktionshaus Eppli

Über Eppli: 

Mit über 40 Jahren Tradition, 9 Standorten, 3 Auktionshäusern, 3 öffentlich bestellten und vereidigten Auktionatoren sowie jeden Monat 5 Auktionen und über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Eppli Süddeutschlands größtes und durch Spiegel TV wohl bekanntestes Auktionshaus. Bundesweite Kooperationen mit dem Luxus-Kaufhaus Breuninger und dem weltweit vertretenen Juwelier Wempe ergänzen das Portfolio. 

Herzstück und Head Office des Unternehmens ist das EXPERTENZENTRUM direkt am Stuttgarter Marktplatz. Kunsthistoriker, Uhrenexperten, Gemmologen, Numismatiker, Modeexperten, Nachlassberater und Generalisten bieten hier einen einzigartigen Service. Erfahrene Eppli Experten beraten die Kunden fachgerecht und kostenlos zu ihren Wertgegenständen und geben eine unverbindliche Ersteinschätzung ab. Gemeinsam mit den Experten können die Kunden entscheiden, ob ihre Schätze zur Auktion eingeliefert, zum Sofortkauf angeboten oder als Pfand für einen Kredit hinterlegt werden. 

Tief unter dem Marktplatz bietet das Traditionshaus seinen Kunden einen besonderen Service: In der Eppli Safe Lounge stehen über 1.200 Hochsicherheits-(Bank-)Schließfächer zur Verwahrung jeglicher Wertgegenstände bereit. Hier werden Werte nicht nur geschätzt, sondern auch optimal geschützt. 

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel

Neil Young: Harvest Time

MIDWIVES

PIGGY

BoomBox in Frankfurt