Dienstag 6. Dezember 2022

Katrin Achinger & The Flight Crew – Claim Your Right

Genre: Alternative

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Katrin Achinger über den Song „Claim your right“: 

Wenn ich diesen Song ankündige zitiere ich meist vorab ` Wir wurden alle mit einem Song geboren´, ich glaube das Zitat stammt von Blixa Bargeld, und setze hinzu `und dieser ist meiner´!!! Claim your right“ ist für mich die Essenz dessen, was ich in 40 Jahren musikalischen Schaffens, erforschen und ausdrücken wollte, eine Hymne im Ringen um Freiheit, der Sehnsucht nach Liebe und Frieden, und eine Ode an die Stille, aus der alles kommt und in der alles gefunden werden kann. Freiheit, Liebe und Frieden. Die Essenz meines Lebens als Künstlerin, als Frau und vor allem als menschliches Wesen. Er ist mir deshalb so wichtig, weil ich 40 Jahre gebraucht habe zu verstehen, dass ich ein Recht auf Freiheit, auf Liebe, Frieden und Stille habe und ich 20 Jahre später nach wie vor lerne, es auch einzufordern und die volle Verantwortung dafür zu übernehmen.“ 

Die „Claim your right“ EP beinhaltet den Track in 5 verschiedenen Versionen, gelesen auf 5 verschiedene Arten, eingespielt mit 3 verschiedenen Bands.

– die Reggaeversion von Sam Ragga mit Oliver Kusterer an den Keys, Ali Buss am Bass und Harmut Karez an den Drums. 

– die Celloversion mit der aktuellen The Flight Crew. Krischa Weber am Cello, Christoph Meier am Bass und Dieter Gostischa an den Drums und Ulrich Kojo Wendt als special guest am diatonischen Akkordeon

– und die Pianoversion mit einer früheren Flight Crew. Holger Kirleis am Piano, Andreas Brüning am Bass und Rüdiger Klose an den Drums. (RiP/We miss the man awfully)

– und 2 mal geremixed von 3 Artists 

Der Dub von Felix Wolter, the Dubvisionist ((Hannover) und eine Elektroversion von Andreas Brüning mit Gerald Lindhorst als Audiomat.

Matthias Arfmann hat alle Versionen gemastert und zu einem runden Paket verschnürt. Das Cover stammt von Johanna Achinger.

Über Katrin Achinger:

Katrin Achinger gründete 1980 zusammen mit Matthias Arfmann die Kastrierten Philosophen, die in den folgenden 16 Jahren 11 Alben, mehrere EPs und Singles aufnahmen, durch Europa tourten und das legendäre Knochenhaus Studio gründeten.  Anlässlich des 40sten Jubiläums der ersten Veröffentlichung der Band läuft gerade der ReRelease aller Alben digital und es wird ein Best of/ Vinylalbum – Jahre, in 2023, geben.

Unabhängig von der Arbeit mit den Kastrierten Philosophen hat die Sängerin, Komponistin und Textdichterin, zwei Soloalben veröffentlicht, die jeweils von Flight Crews begleitet wurden.

Das erste „Icaré“ erschien 1992, zusammen mit einem gleichnamigem Buch, und „Jump without a warning“ 2001. 

Bernadette La Hengst, Charles Curtis, Jan Eißfeldt und Eternal Rest waren vorübergehende Flugbegleiter. Der Schlagzeuger Rüdiger Klose und der Bassist Andreas Brüning gaben den Groove in gleich mehreren der insgesamt 5 Flight Crews an. Mit der Cellistin Krischa Weber flog Katrin Achinger einige Jahre als Duo, bis sie Christoph Meier und Dieter Gostischa für die aktuelle The Flight Crew gewinnen konnte.

In der Besetzung mit Stimme und Gitarre, Cello und Contrabass, aber auch E-Bass und Drums und nicht zuletzt der Singenden Säge, hat die Musik einen Hauch von Jazz und Chanson, aber am Ende des Abends sind sich alle einige: es ist und bleibt Rock.

In ihren Texten, die sie seit ihrem 16ten Lebensjahr schrieb ( sie wird diesen November 60) hat sie sich immer wieder mit den Themen Freiheit, Liebe und wie kann´s gehen mit dem guten Zusammenleben aller Wesen auf diesem Planeten auseinandergesetzt und die Stille heraufbeschworen, die es braucht sich und den anderen zuzuhören, um Dinge zu verstehen und wirkliche Entwicklung zu generieren.

Von Katrin Achinger & The Flight Crew gibt es bereits die Singles „Promise of Love“ und „Simple Song“, digital.

Websitehttp://www.katrinachinger.net/ 

Facebookhttps://www.facebook.com/katrin.achinger 

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel