Samstag 18. Mai 2024

Auftakt der ADAC MX Masters Jubiläums-Saison in Fürstlich Drehna

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img
  • Internationales Top-Starterfeld in vier Klassen
  • Kostenloser Livestream an beiden Tagen
  • Rahmenprogramm mit ADAC MX Academy, Race-Party und Autogrammstunde

München. Am kommenden Wochenende (20./21. April) startet das ADAC MX Masters im brandenburgischen Fürstlich Drehna in seine zwanzigste Saison. Starke internationale und nationale Starter in den vier Rennklassen ADAC MX Masters, ADAC MX Youngster Cup, ADAC MX Junior Cup 125 und ADAC MX Junior Cup 85 versprechen einen spannenden Auftakt der Serie. Fans können die Rennen sowohl vor Ort an der Rennstrecke beobachten als auch im kostenlosen Livestream unter adac.de/mx-masters am Samstag ab 14.20 Uhr und Sonntag ab 9.50 Uhr anschauen.

In der Top-Klasse ADAC MX Masters hegen gleich mehrere Fahrer berechtigte Titelambitionen. Allen voran steht der amtierende ADAC MX Masters-Champion Max Nagl (D/KMP-Honda-Racing powered by Krettek), dessen Ziel der Titel Hattrick ist. Tom Koch (D/Kosak Racing Team) möchte sich als Vizemeister von 2023 in der neuen Saison endlich die Meisterkrone aufsetzen. Die ehemaligen Champions Jordi Tixier (F/KMP-Honda-Racing powered by Krettek) und Henry Jacobi (D/KTM Sarholz Racing Team) möchten ebenfalls den dritten Titel in Folge von Nagl verhindern. Auch Maximilian Spies (D/Kosak Racing Team) hat auf seiner Heimstrecke und nach einer erfolgreichen Rookie-Saison das Potenzial, um nach den drei Wertungsläufen in Fürstlich Drehna ganz oben auf dem Podium zu stehen. Zum Kreis der Mitfavoriten zählen des Weiteren nach einem Teamwechsel Adam Sterry (GB/Schmicker Racing) und der ADAC MX Masters Rekord-Champion Dennis Ullrich (D/KTM Sarholz Racing Team), der nach zwei Jahren Rennabstinenz sein Comeback gibt. Weitere internationale Spitzenfahrer wie Kevin Brumann (CH/SixtySeven Racing Husqvarna), Davy Pootjes (NL/KMP-Honda-Racing powered by Krettek), Jakub Teresak (CZ/Enduro Koch Racing), Boris Maillard (F/stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki), Petr Polak (CZ/SHR Motorsports by Hartje), Gert Krestinov (EST/JT Construction Motoextreme Honda), Harri Kullas (EST/MX-Handel-Racing) und etliche einheimische Topfahrer wie Nico Koch (D/Becker Racing), Noah Ludwig (D/KTM Sarholz Racing Team), Tim Koch (D/Visualz Production), Lukas Platt (D/KTM Sarholz Racing Team), Paul Haberland (D/SHR Motorsports by Hartje) und Mike Stender (D/B&B Mallon Racing) möchten im Kampf um Spitzenplatzierungen mitmischen. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden der Klassenaufsteiger wie dem ADAC MX Youngster Cup-Champion Oriol Oliver Vilar (E/WZ-Racing KTM), Cato Nickel (D/Cat Moto Bauerschmidt Husqvarna), Mike Gwerder (CH/HTS KTM) und Marnique Appelt (D/Becker Racing) sein.

ADAC MX Masters 2023 , ADAC MX Masters Fürstlich Drehna Jordi Tixier ( Frankreich / Honda / KMP Honda Racing powered by Krettek ) beim ADAC MX Masters

Neben der ADAC MX Masters Klasse treten in Fürstlich Drehna auch die Nachwuchsklassen ADAC MX Youngster Cup, ADAC MX Junior Cup 125 sowie ADAC MX Junior Cup 85 mit rund 240 Teilnehmern aus insgesamt 22 Nationen an. Die Klassen ADAC MX Masters sowie ADAC MX Youngster Cup bestreiten am Wochenende je drei Wertungsläufe, in den beiden ADAC MX Junior Cup-Klassen werden jeweils zwei Wertungsläufe gefahren. Die ersten Rennen um Meisterschaftspunkte finden bereits am Samstag statt, unmittelbar nach dem Last Chance Rennen.

In Fürstlich Drehna feiert ein neuer Vorstart seine Premiere, bei dem die Fahrer ihre letzten Vorbereitungen nun gut sichtbar für die Zuschauer direkt hinter der Startanlage treffen. Fans können ihre Tickets an der Tageskasse oder vorab online über msc-fuerstlich-drehna.de erwerben. Kinder ab sechs Jahren können nach Voranmeldung bei der ADAC MX Academy „on tour“ in dreistündigen Schnupperkursen erste Motocross-Erfahrungen sammeln. Die Anmeldung ist online über adac-mx-academy.de möglich. Am Sonntag von 11.30 bis 12.00 Uhr werden Max Nagl, Tom Koch, Jordi Tixier sowie Maximilian Spies am ADAC MX Masters-Truck den Fans bei der Autogrammstunde zur Verfügung stehen. Am Samstagabend findet bei gratis Eintritt ab 20 Uhr im Festzelt die offizielle Race-Party mit DJ Daniel Neuland statt, bei der es auch ein Meet-and-Greet mit einigen deutschen Spitzenfahrern gibt.

Fürstlich Drehna , 020423 , ADAC MX Masters Im Bild: Tom Koch ( Deutschland / KTM / Kosak Racing Team ) beim ADAC MX Masters Foto: Steve Bauerschmidt

Alle Rennen aus Fürstlich Drehna werden im kostenlosen Livestream übertragen. Zwischen den Läufen sorgen zahlreiche Interviews für Unterhaltung und aktuelle Informationen. Der Livestream wird auf adac.de/mx-masters ausgestrahlt. Am Samstag beginnt die Sendung um 14.20 Uhr, am Sonntag startet die Übertragung bereits um 09.50 Uhr.

Das digitale Programmheft sowie Zeitpläne und Starterlisten stehen unter adac.de/mx-masters zum Download zur Verfügung.

Das ADAC MX Masters wird unterstützt von seinen starken Partnern und Sponsoren: Motul, Red Bull, Louis, 24MX, Allianz, Racing Policy, KTM, Husqvarna, GasGas, Honda, Yamaha, Triumph, Ortema, Bridgestone, Gibson Tyre Tech, VisuAlz, Acerbis, Cross Magazin, Dirtbiker Mag, Goldfren, Acerbis, Mefo Sport mit Mefo Mousse sowie Weber-Werke.

KALENDER

20./21.04.2024Fürstlich Drehna
27./28.04.2024Dreetz
25./26.05.2024Vellahn (ohne ADAC MX Junior Cup 85)
22./23.06.2024Bielstein (ohne ADAC MX Junior Cup 125)
13./14.07.2024Tensfeld (ohne ADAC MX Junior Cup 125 und ADAC MX Junior Cup 85)
03./04.08.2024Gaildorf
31.08./01.09.2024   Jauer
21./22.09.2024Holzgerlingen
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel