Donnerstag 23. Mai 2024

Start frei für die DTM 2024: Oschersleben eröffnet die Titeljagd

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img
  • Saisonauftakt steigt kommendes Wochenende auf dem Bördekurs
  • Fans dürfen sich auf Track Safari und neue DTM-App freuen

München. Start frei für die Jubiläumssaison der DTM: Am kommenden Wochenende springen beim Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg die Startampeln auf grün. Ein hochkarätiges Fahrerfeld, angeführt von Titelverteidiger Thomas Preining (A) sowie den Ex-Champions René Rast (Bregenz), Sheldon van der Linde (ZA) und Marco Wittmann (Fürth), nimmt dann zum 40. Geburtstag der Rennserie den Kampf um die Meistertrophäe 2024 auf. Das verspricht Nervenkitzel ab der ersten Kurve. Tickets für den Auftakt in Oschersleben gibt es schon ab 39 Euro auf dtm.com. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Auch zu Hause können die Fans den DTM-Start hautnah miterleben: ProSieben zeigt alle 16 Saisonrennen live im Free-TV, die Rennen aus Oschersleben sind am Samstag und Sonntag ab 13 Uhr zu sehen.

Keyfacts, Motorsport Arena Oschersleben, Saisonrennen 1 und 2 von 16

  • Streckenlänge: 3.667 Meter
  • Layout: 14 Kurven (sieben Rechts-, sieben Linkskurven), im Uhrzeigersinn befahren
  • Sieger 2023, Rennen 1: Franck Perera (SSR Performance, Lamborghini Huracán GT3 Evo2)
  • Sieger 2023, Rennen 2: Christian Engelhart (Toksport WRT, Porsche 911 GT3 R)

Hohes Niveau, mehrere Titelanwärter – alles ist möglich
Die beiden Rennen in Oschersleben geben den ersten Hinweis darauf, mit welchen Fahrern in dieser Saison zu rechnen ist. Der Kreis der Favoriten ist groß, dazu zählt allen voran der aktuelle Champion Preining. Der Porsche-Pilot vom erfahrenen Team Manthey EMA war im vergangenen Jahr nicht nur schnell, sondern glänzte mit hoher Konstanz, Nervenstärke und taktischer Reife. „Ich freue mich auf Oschersleben. Es ist einer meiner Lieblingskurse und ein gutes Pflaster für Porsche, der dort immer gut funktioniert hat. Vor allem im Qualifying ist es schwer, alles auf den Punkt zu bringen und eine schnelle Runde zu fahren. Aber genau diese Herausforderungen liebe ich. Die Fans in Oschersleben sind super und immer gut drauf. Das wird ein cooler Saisonauftakt“, verspricht der 25-Jährige. Mit Rast, Sheldon van der Linde und Wittmann vom Team des Lokalmatadors Schubert Motorsport hat der Österreicher jedoch starke Konkurrenten. Den Test in Hockenheim vor rund zwei Wochen beendete das BMW-Meistertrio, das bisher insgesamt sechs DTM-Titel eingefahren hat, auf den ersten drei Plätzen.

SSR Performance machte 2023 in Oschersleben nicht nur den ersten DTM-Sieg, sondern auch den Debüt-Erfolg von Lamborghini klar. Ein ähnlich gelungener Start könnte Vizemeister Mirko Bortolotti (I) und seinem neuen Teamkollegen Nicki Thiim (DK) viel Schwung im Titel-Kampf verleihen. Auch Christian Engelhart (Starnberg) feierte im vergangenen Jahr seinen ersten Triumph in Deutschlands Top-Rennserie und möchte im Lamborghini für das GRT Grasser-Racing-Team dieses Ergebnis wiederholen. Immer auf der Rechnung haben muss man den Rennstall Abt Sportsline mit Kelvin van der Linde (ZA) und Ricardo Feller (CH). „Wir sind beim Test sehr gut zurechtgekommen, die Crew ist gut in Schuss“, sagt Audi-Pilot Feller. „Ich freue mich auf die Saison und werde in Oschersleben voll angreifen.“

Neuzugang mit blutjungem Debütanten
Der Frankfurter Rennstall Dörr Motorsport gibt in Oschersleben sein DTM-Debüt und geht mit zwei McLaren 720S GT3 Evo in die Saison. Im Cockpit des einen britischen Sportwagens sitzt Neueinsteiger Ben Dörr (Butzbach), mit 19 Jahren jüngster Pilot im Feld. Den zweiten McLaren steuert Routinier Clemens Schmid (A).

Neuauflage der Track Safari und ein knackiges Rahmenprogramm
Die Track Safari war im vergangenen Jahr eine der beliebtesten Fan-Attraktionen. In Oschersleben wird diese Erfolgs-Story fortgesetzt. Am Freitagnachmittag haben Besucher die Möglichkeit, in Bussen über den Kurs zu fahren. So lernen sie die Strecke aus einer anderen Perspektive kennen, während die Fahrzeuge lautstark und mit hohem Speed an ihnen vorbeiziehen. Tickets für die Rennstrecken-Expedition der besonderen Art gibt es online auf dtm.com. Von der Tribüne aus erleben die Zuschauer zudem spektakuläre Rahmenserien: Das ADAC GT Masters eröffnet in Oschersleben seine Saison und tritt mit sieben verschiedenen Fahrzeugmarken an. Auch die vielversprechenden Nachwuchstalente und ehrgeizigen Amateurfahrer der ADAC GT4 Germany nehmen in der Magdeburger Börde ihre ersten beiden Rennen in Angriff. Dazu ist der Porsche Sixt Carrera Cup Deutschland mit 25 Porsche 911 GT3 Cup am Start. 

DTM-App fürs Smartphone, DJ Tomekk zum Abtanzen
Einen Neuzugang präsentiert die DTM auch neben der Rennstrecke: Die neue DTM-App ist der perfekte Event-Begleiter und zum Rennwochenende in den App-Stores verfügbar. Mit der App verpassen Fans vor Ort keine Session, Autogrammstunde und können sich dank der integrierten Übersichtskarte problemlos an der Strecke orientieren. Ein Highlight wartet in den Fan-Bereichen am Samstagabend: In der Nähe des Dekra-Towers legt dann ab 18 Uhr DJ Tomekk, der bereits in den USA große Erfolge feierte, auf und will die Motorsport-Fans mit Hip-Hop statt Motoren-Sounds begeistern.

KALENDER

26.04. – 28.04.2024Motorsport Arena Oschersleben
24.05. – 26.05.2024DEKRA Lausitzring
07.06. – 09.06.2024Circuit Zandvoort / NL
05.07. – 07.07.2024Norisring
16.08. – 18.08.2024Nürburgring
06.09. – 08.09.2024Sachsenring
27.09. – 29.09.2024Red Bull Ring / A
18.10. – 20.10.2024Hockenheimring Baden-Württemberg
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel