Samstag 13. Juli 2024

Best Boys auf Platz 1

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Sie haben es nach wie vor drauf: Die „Bad Boys“ Will Smith und Martin Lawrence stürmten mit BAD BOYS: RIDE OR DIE am Wochenende auf Platz 1 der Kinocharts. Der vierte Teil der Erfolgsreihe lockte in fünf Tagen 300.000 Zuschauer in die deutschen Kinos.

300.000 Zuschauer nach dem Startwochenende

Die coole Actionkomödie setzte sich aber auch international an die Spitze. So nahm der Film in den USA am ersten Wochenende 56 Millionen US-Dollar ein und lag damit klar über den Erwartungen der Branche. Hinzukommt ein starkes, internationales Einspielergebnis von 48,6 Millionen US-Dollar mit erfolgreichen Starts in Ländern wie Großbritannien, Spanien, Frankreich, Australien, Indonesien und Taiwan – inklusive Rekordergebnissen für das Franchise in Lateinamerika mit Mexiko und Brasilien sowie dem Mittleren Osten mit Saudi-Arabien und den Vereinten Arabischen Emiraten.

Diesen Sommer kehren die beliebtesten bösen Jungs der Welt zurück mit ihrer inzwischen ikonischen Mischung aus atemberaubender Action und unverschämtem Witz. Doch dieses Mal ist etwas anders: Diesmal sind die besten Jungs, die Miami zu bieten hat, auf der Flucht.

Adil & Bilall führten Regie bei dieser Actionkomödie. Das Drehbuch stammt von Chris Bremner und Will Beall. Produzenten sind Jerry Bruckheimer, Will Smith, Chad Oman und Doug Belgrad. Executive Producers sind Barry Waldman, Mike Stenson, James Lassiter, Jon Mone, Chris Bremner und Martin Lawrence. Die Hauptrollen spielen Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens, Alexander Ludwig, Paola Nuñez, Eric Dane, Ioan Gruffudd, Jacob Scipio, Melanie Liburd, Tasha Smith, Rhea Seehorn sowie Tiffany Haddish und Joe Pantoliano.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel