Berichte & Fotos

Alice Cooper erzählt „Detroit Stories“

Sommerzeit, Konzertzeit

Am 22.06.2022 besuchte Alice Cooper die Jahrhunderthalle Frankfurt, begleitet wurde er von Michael Monroe, bekannt durch seine ehemalige Band Hanoi Rocks. Oldschool war die Fahrtrichtung des ersten Auftritt, Michael Monroe gab von Anfang an Gas und zog das Tempo direkt an. Die Stimmung erreichte schnell Höchstwerte.

Bei Alice Cooper bekam man wie immer altbekannte Kost geboten, bei diesem Künstler kann man einfach nichts falsch machen. Man erwartet eine typische Alice Cooper Show, und man bekommt sie auch. Ein Konzert von ihm hat teilweise etwas von einem Theaterstück, des öfteren wird er recht spektakulär getötet, sei es mit einem Messer oder per Guillotine. Seine Setlist bestand natür zum Großteil aus den allbekannten Klassikern wie „No more Mr. Nice Guy“ , „Poison“ oder „Bed of Nails“. Zu „Feed My Frankenstein“ lief das namensgebende Monster über die Bühne, selbst Alice Coopers Frau hatte ihre Bühnenzeit. Auch wurden die neuen Titel vom aktuellen Album nicht vergessen und ins Programm intergriert. Mit „School´s Out“ wurde dann schließlich der Abend gebührend beendet.

Fotos und Text by Jan Heesch

Michael Monroe

Alice Cooper

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"