Berichte & Fotos

Badische Weine für Blutspender

Mit einem Weinpräsent für Blutspender unterstützt der Badische Weinbauverband das Universitätsklinikum Freiburg und geht direkt mit gutem Beispiel voran

Rund die Hälfte aller Deutschen hat schon einmal Blut gespendet. Das ist erfreulich, reicht aber leider nicht aus, um den Bedarf an Blutkonserven zu decken. Rund 15.000 Spenden werden deutschlandweit jeden Tag benötigt und in einigen Bundesländern werden die Vorräte knapp. Die Corona-Pandemie hat die Lage weiter verschärft. Wird zu wenig Blut gespendet, können Unfallopfer oder Menschen, die an ernsthaften Erkrankungen leiden nicht ausreichend versorgt werden, deshalb rufen die Blutspendeeinrichtungen die Bevölkerung zur Teilnahme auf.

Im UKF spenden jährlich 31.500 Menschen Blut. Um dieses Engagement etwas zu versüßen, lässt sich die Blutspende einiges einfallen, etwa ein Bonusprogramm und regelmäßige Aktionen. So gibt es zu allen Prämienspenden (25., 50., 75., 100. usw.) für die Weingenießer unter den Spendern ein Weinpräsent. Diese Anerkennung in Form von Wein wird vom Badischen Weinbauverband unterstützt, der hierfür jährlich rund 240 Flaschen zur Verfügung stellt. In den zurückliegenden sechs Jahren konnten so rund 1.600 Flaschen Badischen Weins von Blutspendern in Empfang genommen werden. „Wir sind dem Badischen Weinbauverband sehr dankbar für sein langjähriges Engagement. Für uns sind die Weinpräsente ein schöner Weg, die kontinuierliche Unterstützungen unserer Spenderinnen und Spender wertzuschätzen.“, freut sich der Ärztliche Leiter der Blutspendenzentrale, Dr. Markus Umhau.

Für die diesjährige Übergabe ist der Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes, Holger Klein, nicht allein mit der Weinspende in die Uniklinik gekommen. „Die besorgniserregende Knappheit von Blutkonserven hat mich dazu bewogen, das erste Mal selbst Blut zu spenden. Mit meiner Spende möchte ich auf die prekäre Situation hinweisen und potenzielle Spender zum Gang in die Uniklinik Freiburg bewegen. Die Flaschen, die nach Weinwettbewerben und Prämierungen bei uns im Keller lagern, setzen wir für unterschiedliche wohltätige Zwecke ein. So wird ein Teil der Weinvorräte jedes Jahr zur Weihnachtszeit an Alten- und Pflegeheime verteilt. Ich finde es wichtig, dass jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten solche caritativen Zwecke unterstützt. Auch kleine Gesten können dazu beitragen, dass unsere Gesellschaft wieder etwas solidarischer wird, vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen ist das sicher mehr als nötig.“, so Klein.

Die Weinspende wird der Verband deshalb auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Holger Klein, GF Badischer Weinbauverband, bei der Blutentnahme im Anschluss an die Übergabe der Weinspende des Verbandes an das UKF © Tanja Senn /UKF

Fotos: © Tanja Senn /UKF

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"