Berichte & Fotos

Den Broilers ein Fest – Das City Riot Festival

Die Broilers laden ein, und alle folgen ihrem Ruf. Am 25.08.2018 fand in Wiesbaden am Kulturpark direkt am Schlachthof Wiesbaden gelegen der letzte Auftritt der Broilers vor ihrer kreativen Pause statt. Zu diesem Anlass konnten sie es sich nicht nehmen lassen noch mal richtig einen drauf zu machen. So luden sie die Bands ein die sie schon auf ihrer Tour zum aktuellen Album „sic“ begleitet haben einschließlich 2 weiterer Bands aus ihrem Freundeskreis. Diese Bands waren Emscherkurve 77, Drangsal, Booze&Glory , The Selector und Flogging Molly.

Schon als es mit Emscherkurve 77 losging waren bereits einige Besucher vor Ort die sich auf diese Band gefreut hatten. So gelang ihnen ein guter Auftakt für das City Riot Festival.

Drangsal gelang es die Stimmung zu halten und weiter auszubauen. Anschließend betrat das erste Highlight mit Booze&Glory die Bühne. Die Engländer überzeugten direkt durch ihren kompromisslosen Punkrock. Die Stimmung stieg weiter an und lieferte eine gute Grundlage für die folgenden Bands.

The Selector fielen etwas aus der Reihe durch ihren Skasound was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Auch sie konnten souverän überzeugen. Dazu kam das diese Band auf persönlichenWunsch der Broilers eingeladen wurde.

Zu Flogging Molly muß man nicht viel sagen, wo sie auftauchen ist gute Laune, Party und Stimmung vorprogrammiert. So auch hier auf dem City Riot Festival 2018. Die örtliche Security hatte ab jetzt keine ruhige Minute mehr da es Usus ist bei einem Konzert von Flogging Molly viele Surfer auf der Menge zu haben. Die Stimmung stieg ins unermessliche an und man konnte denken besser könnte es kaum noch werden.

Dann betraten die Broilers die Bühne nach ihrem obligatorischen Intro. Von nun an gab es kein Halten mehr. Selbst die letzten die noch bei Flogging Molly ruhig geblieben waren hielt es nicht an ihrem Platz. Jeder wusste dass man es an diesem Tag nochmal genießen musste da sich die Broilers ja auf unbestimmte Zeit nach diesem Auftritt verabschieden wollten. Und auch die Band wußte dass und lieferte den Fans ein würdiges Abschlusskonzert welches keine Wünsche offen lies. Dass im Laufe des Abends die Temperaturen stark absanken interessierte keinen, jeder war am feiern undbemerkte nicht das es kälter wurde. Die Broilers spielten einen guten Mix aus alten Klassikern, Songs die sie lange nicht gespielt hatten und neuen Titeln aus ihrem aktuellen Album. Songs wie„Wie weit wir gehen“ , „Ihr da oben“ , „Nur nach vorne gehen“ oder „Ist da jemand?“ dürften an diesem Abend nicht fehlen. Passend zur aktuellen politischen Lage im Land spielten sie „KeineHymnen heute“ um auf die akuten Probleme hinzuweisen die leider niemand verleugnen kann. Mit dem Titel „Blume“ betraten noch mal alle vorherigen Bands die Bühne um gemeinsam diesen erinnerungswürdigen Abend zu beenden. Dieses gipfelte in einem fulminanten Feuerweg welchesvon der Bühne aus abgefeuert wurde und den Himmel über dem Open Air Gelände hell erleuchtete.

So ging auch dieser Sommerabend letztendlich zu Ende und entließ viele glückliche Menschen in die Nacht .

Fotos © by Jan Heesch

Fotostrecke: City Riot Festival

 

Tags
Weiterlesen
Back to top button
Close