Berichte & Fotos

Gregor Meyle in der Batschkapp Frankfurt

"Hätt' auch anders kommen können" Tour 2019

Gregor Meyles Rundreise über die deutschen Bühnen findet auch in diesem Jahr seine Fortsetzung mit der „Hätt‘ auch anders kommen können“ Tour 2019. Mit im Gepäck hat er neue Songs von seinem inzwischen sechsten Studioalbum, die er mit seiner Band präsentiert. Meyles mitreisenden Musiker Kolleg*innen sind nach wie vor herausragend und liefern dem Singer Songwriter den nötigen Rahmen für seine – oft selbstreflektierten – Zeilen zu denen er sich gewohnt mit der Akustikgitarre begleitet. Seine Lieder verströmen Wärme, Nähe, gar Intimität, als wüsste man genau wovon die gerade gesungenen Zeilen handeln, als hätte man sie selbst erlebte. Demnach erscheinen sogar große Hallen als kleine Wohnräume, in dem man seinen Nachbar im Innenraum vor der Bühne genau zu kennen scheint. So auch gestern Abend beim Tourauftakt in der Frankfurter Batschkapp.

Wie bei Gregor Meyle üblich war es ein kurzweiliger Abend, der viel Abwechslung bot durch verschiedene musikalische Stilelemente, die Pausen zwischen den Songs gespickt mit Erzählungen und Anekdoten. Schwungvolle Bläsersätze, verspielte Jazzelemente und mitreißende Latino-Rhythmen sind die klaren Merkmale seiner Musik und Konzerte. Die Dankbarkeit über „dass es eben nicht anders kam“ und sich ihm die Möglichkeit bietet seine Musik zu leben, zog sich wie ein roter Faden durch den Abend und rückte den Künstler und Musiker Meyle ein Stückchen näher an seine zahlreichen Fans, machen ihn nahbar und warmherzig.

Am Ende bleibt ein schönes Gefühl an den zurückliegenden Abend und die Erkenntnis gut, dass es nicht anders kam.

Fotos & Text Fabian Klein

Ina Regen

Gregor Meyle

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"