Berichte & Fotos

Hochzeit – In der CARantena Arena in Worms

Hochzeit wurde doch noch „ganz großes Kino“

  • Ludwigshafener Paar heiratet nach 20 Jahren „wilder Ehe“
  • Radio Regenbogen organisierte „coronagerechte“ Feier im Autokino
  • Unglaubliche Resonanz bei den Hörern im Vorfeld

„Das war etwas schade, dass wir uns da alleine angeguckt haben und ‚Ja‘ gesagt haben, das war trostlos.“ Das hatte Ute am Montagmorgen den „Vier von hier“ bei Radio Regenbogen erzählt. Wenn es die Möglichkeit gebe, würde sie am liebsten nochmal in groß feiern – mit der Familie und vielen Freunden, so die 51-jährige aus Ludwigshafen. Dieser Traum vom „ganz großen Kino“ wurde heute doch noch wahr – dank der Hilfe des Mannheimer Senders.

Heiraten in diesen verrückten Zeiten läuft für viele Paare anders als geplant, auch bei Ute und Werner aus Ludwigshafen: Die beiden wollten sich nach 20 Jahren wilde Ehe das „Ja-Wort“ geben, aber statt großer Feier gab’s nur die Möglichkeit für eine Hochzeit im ganz kleinen Kreis. Aufs Standesamt durften sie sogar nur zu zweit. Den frischgebackenen Eheleuten haben vor allem ihre Tochter und die drei Enkel gefehlt.

Doch die Trauer der beiden Hochzeiter musste nicht lange anhalten. Denn kurz nach der Ausstrahlung des Gesprächs im Radio passierte Unglaubliches. Unzählige Hörer meldeten sich bei Radio Regenbogen und wollten helfen. Darunter auch Christian Ruppel von der CARantena Arena in Worms: Er hat Ute und Werner spontan vorgeschlagen, nochmal zu heiraten und zwar bei ihm im Autokino in Worms, denn hier gäbe es genug Platz für alle.

Auch bei der Suche nach einem Redner für eine freie Trauung halfen hunderte Hörer mit Vorschlagen und Tipps über Facebook und WhatsApp. So konnte Michaela Wenzel aus Flörsheim-Dalsheim als Traurednerin gefunden werden. Normalerweise nimmt sie sich für ihre Paare mehrere Monate Zeit, um sich gegenseitig gut kennen zu lernen. Bei Ute und Werner stellt sie auf Turbo um, und so konnten die beiden heute eine unvergessliche Hochzeit erleben.

So rollten am frühen Nachmittag die Autos der Feiergäste nacheinander in die große CARantena am Rheinufer und es wurde doch noch richtig gefeiert. Vor dem Ja-Wort schickte nicht nur das Moderatoren-Duo Cristina und Otti von den „Vier von hier“ bei Radio Regenbogen eine Videobotschaft, auch die freie Traurednerin Michaela Wenzel würdigte die Geschichte der „späten“ Hochzeit mit launigen Worten. Dazu sang die bekannte Künstlerin Susan Horn passende Songs und dass auch mehrere TV-Teams ihre Kameras auf das Paar richteten, setzte das i-Tüpfelchen auf das glanzvolle Ereignis.

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"