Berichte & Fotos

Metalcore – WAGE WAR in der Frankfurter Batschkapp

Ein neuer Tag, eine neue Musikrichtung: Dieser Abend in Frankfurter Batschkapp war Metalcore gewidmet – genauer gesagt WAGE WAR, deren neues Werk „Pressure“ am 29. August 2019 veröffentlicht wurde. Die Show in Frankfurt war das letzte von insgesamt 4 Konzerten der 2020er Tour.

Als Opening-Support war die Band THORNHILL aus Melbourne angekündigt. Sie haben das frische, am 24. Oktober 2019 veröffentlichte Album „The Dark Pool“ mitgebracht. Ich habe mich besonders auf den Song „Where We Go When We Die“ gefreut, zu dem die Band auch ein sehr interessantes Video veröffentlicht hat. Insgesamt wars eine super Show, und Sänger Jacob Charlton weißt genau, wie er das Publikum für sich gewinnen kann.

Als Main Support kamen dann DED, eine Harcore-Metal-Band aus Phoenix, die schon mit KORN und STONE SOUR auf Tour waren und mehr als genug Bühnenerfahrung inklusive großer Festival haben. Das machte natürlich die Erwartungen an die Show sehr groß. Leider liegt ihr letztes Album „Mis-An-Thrope“ schon einige Zeit zurück, es wurde am 20. Juli 2017 veröffentlicht. Die besagten Erwartungen wurden nicht enttäuscht, die Band hat gewaltig was abgeliefert und „Anti-Everything“ war ein sehr schöner Abschluss des Auftritts.
Endlich wurde es Zeit für WAGE WAR, auf die Bühne zu gehen, die auch gleich mit „Who I am“ vom neuen Album anfingen. Jetzt gabs endlich diesen Song zum bekannten Video mal live, und von Cody Quistads Stimme war ich echt begeistert. Die Set-List war größtenteils auf der neuen Platte aufgebaut. „Prison“, „Grave“, „Low“ … alle waren dabei, aber auch eine paar Songs der zwei anderen Alben. Als Zugabe haben WAGE WAR noch „Hurt“ und „Stitch“ gespielt, danach war der Abend leider zu Ende.

Fotos & Text © Daria für Cityguide Rhein Neckar

Fotostrecke: WAGE WAR

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"