Bücher

James B. MacKinnon – Der Tag, an dem wir aufhören zu shoppen

WIE EIN ENDE DER KONSUMKULTUR UNS SELBST UND DIE WELT RETTET

Wir genießen es zu shoppen, und wir sollen ja auch kaufen, kaufen, kaufen, um die Wirtschaft am Laufen zu halten. Andererseits sollten wir den Konsum lieber einschränken, um unseren Planeten nicht zu zerstören. Was aber geschieht, wenn wir alle auf einen Schlag weniger konsumieren? Was verlieren, was gewinnen wir? In einem radikalen Gedankenspiel, das auf Recherchen rund um die Welt beruht und auch die Erfahrungen der Coronakrise mitberücksichtigt, spielt der kanadische Autor und Umweltjournalist J. B. MacKinnon durch, was es für die Umwelt, unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und jeden Einzelnen von uns bedeutet, wenn wir weniger von allem kaufen. Es wäre kein katastrophaler Verlust, im Gegenteil: Am Ende entwirft MacKinnon einen erstaunlich optimistischen Ausblick auf die Zukunft, in der wir nicht länger in erster Linie Konsumenten sind.

James B. MacKinnon
Der Tag, an dem wir aufhören zu shoppen

Verlag: Penguin
Veröffentlichung: 20.09.2021
ISBN: 978-3-328-60090-9
Genre: Psychologie für junge Erwachsene
Preis: 20,00 €
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Get it on Apple Books
Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"