Kino & Streaming

3. HESSISCHER DOKUMENTARFILMTAG am 18. September 2022

HESSISCHE DOKUMENTARFILMTAG

Unter dem Motto „Horizonte öffnen“ lädt der 3. HESSISCHE DOKUMENTARFILMTAG am Sonntag, 18. September 2022 ein, über den Tellerrand zu blicken. Elf hessische Kinos präsentieren neun bemerkenswerte Filme, die einen besonderen Blick auf die Welt werfen und neue Perspektiven aufzeigen. Zu Gast sind auch in diesem Jahr wieder die Filmschaffenden, die im Anschluss an die Vorführungen Einblick in ihr Schaffen geben und mit dem Publikum ins Gespräch kommen. 

Zeit für positive Impulse

Dokumentarfilme öffnen Horizonte, im Geiste wie im Herzen. Seitdem es Dokumentarfilme gibt, erzählen sie Geschichten, die eintauchen in unbekannte Lebenswelten und die es manchmal sogar schaffen, dass man nach einem Film die Welt mit anderen Augen sieht. Die Filmauswahl des 
3. HESSISCHEN DOKUMENTARFILMTAGS möchte gegen Vorurteile angehen, bisher ungesehenen Menschen eine Bühne bieten und neue Möglichkeiten zeigen, das Leben in unserer Stadt, unserem Land, unserem Planeten zu gestalten.

Ein Forum für den Dokumentarfilm

Der Dokumentarfilm gehört neben dem medialen Mainstream zu den wesentlichen meinungsbildenden Elementen in der Gesellschaft – vor allem im Kino. Der HESSISCHEDOKUMENTARFILMTAG möchte dem Dokumentarfilm als Kunstform ein Forum bieten und zeigen, wie viel Herzblut und Aufwand Filmemacher*innen darauf verwenden, ein Thema oder eine Geschichte in all ihrer Vielschichtigkeit darzustellen. 

Dokumentarfilme bundesweit

2020 feierte der Bundesverband AG DOK sein 40jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums wurde nach dem hessischen Vorbild ein bundesweiter Dokumentarfilmtag ins Leben gerufen. Unter dem Namen LETsDOK finden von Region zu Region die verschiedensten Events rund um Dokumentarfilm statt – insgesamt mehr als 100 bundesweit. Der HESSISCHE DOKUMENTARFILMTAG ist der hessische Beitrag zum bundesweiten Aktionstag. 

Über die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK)

Der HESSISCHE DOKUMENTARFILMTAG ist eine Veranstaltung der AG DOK Hessen / Rhein-Main. Das hessische Regionalteam, eine rund achtköpfige Gruppe Filmschaffender Mitglieder der AG DOK, setzt sich für die Belange des Genres ein. Die AG DOK ist mit rund 900 Mitgliedern der größte Berufsverband der Dokumentarfilmer*innen in Deutschland. 

Die AG DOK wurde 1980 gegründet. 1984 zog die Geschäftsstelle von Hamburg nach Frankfurt am Main. Seit dieser Zeit ist Hessen das organisatorische Zentrum der AG DOK. 

Das vollständige Programm des 3. HESSISCHEN DOKUMENTARFILMTAGS finden Sie hier

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Auch Interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"