Musik

AYU – Double Trouble

Pop

Nach ihrer im März erschienenen EP ‚In Waves‘, die sich mit dem Thema ‚Trauer‘ beschäftigt hat, begann im ayuanischen Kosmos mit der Single-VÖ von ‚Astraphobia 2.0‘ am 24. Juni 2022 ein neuer Zyklus: Nun geht es um Frühlingsgefühle – und zwar um all die Gefühle und Gedanken, die man hat, wenn man einen Ultra-Crush auf jemanden hat – und es derjenigen Person aber gleichzeitig nicht mitteilen kann bzw. sich zu dem Zeitpunkt nicht in die Karten schauen lassen möchte. Mögliche Gründe dafür gibt es viele: Etwa weil man Angst hat, dass man diesen Schockverliebtheitszustand dadurch beendet, aufgrund von Bindungsängsten oder auch Verlustängsten.

AYUs ‚Double Trouble‘ EP knüpft hier an ihre letzte EP an: Sie stürzt sich nach einem schweren Verlust und großer Trauer wieder ins Leben, gewinnt ihre Leichtigkeit zurück und verliebt sich dabei wieder in das Leben, die guten Gefühle und auch in die Liebe. Und ist dabei aufgrund aber nicht ganz unbeschwert. Die 4 Songs erzählen zwar alle ihre eigene Geschichte, dennoch geht es aber im Endeffekt um diesen Schwebezustand des Verliebtseins – diesen Zwischenzustand, wo sich alles sehr leicht und lebendig anfühlt, und man noch nicht bereit dazu ist den nächsten Move zu machen. Und sich aber gleichzeitig doch ganz schön viele Gedanken darüber macht. Double Trouble (VÖ 05.08), eben.

Listen on Apple Music

Follow

FB 
Instagram 
Webseite 



BIO

Im Sommer 2018 hat die AYU ihre Debüt-Single ‚Kings & Queens‘ veröffentlicht, welche es u.a. in die Spotify Viral Charts geschafft hat und auf verschiedenen Radiosendern in der Schweiz und in Deutschland (z.B. SRF3, Radio Fritz) in die Rotation geschafft hat. Daraufhin spielte sie ihre erste Festivalsaison in Deutschland, Italien und der Schweiz – inkl. Gurtenfestival Bern (w/ Gorillaz, MØ, alt-J oder Sofi Tukker), Moon&Stars Locarno (w/Rita Ora + Emeli Sandé) oder L-Beach Festival, wo AYU nach ihrer Show auf der Newcomer Stage spontan als Ersatz für Joan As Police Woman auf der Main Stage aufgetreten ist.

Im Herbst 2018 hat sie in Deutschland Support Shows für u.a. Poliça x Stargaze gespielt. Auch mit ihrer Anfang 2019 veröffentlichten Single ‚Another Mess, I‘ und der im Frühling erschienenen Single ‚Throw Roses‘ schaffte sie den Sprung ins Radio (z.B. SWR 3, N-Joy, MDR Jump, Radio Fritz, SRF3). Aktuell spielt AYU ausgewählte Support-Shows (z.B. für VÖK) in Deutschland und der Schweiz sowie Festivals wie z.B. das Reeperbahn Festival mit 4 Live-Auftritten sowie einem Auftritt als Speakerin. Am 6. März 2020 ist AYU’s Debüt-EP ‚I Changed My Mind‘ erschienen, wofür sie vom Schweizer Radiosender SRF 3 direkt als ‚Best Talent‘ ausgezeichnet und einen Monat lang in den Fokus gestellt wurde. Am 11. März 2022 ist ihre zweite EP ‚In Waves‘ erschienen, die sich mit dem Thema Trauer beschäftigt: Jeder der Songs steht für eine Trauerphase nach dem Modell von Verena Kast. 

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"