Musik

Nico Suave veröffentlicht Musikvideo zur neuen Single – Grünes Licht

Pop, Rap

Nico Suave veröffentlicht mit „Grünes Licht“ die bereits dritte Single aus seinem am 22.10. erscheinenden neuen Album „Gute Neuigkeiten“.

Nach den bisherigen Singles „Gedankenmillionäre“ feat. Johannes Oerding und „Camouflage“ feat EMY, zwei Songs irgendwo zwischen Pop, Rap und Storytelling über den Wert von Kreativität und das Glück in den kleinen Dingen, nimmt uns Nico Suave bei „Grünes Licht“ mit auf eine sehr persönliche Reise: Er kehrt sein Inneres nach Außen und verarbeitet seinen bisherigen Lebensweg. Der Song ist definitiv einer der persönlichsten seines neuen Albums. Klar, dass er hier ganz ohne Featurepart auskommt und er und seine Story alleine im Mittelpunkt stehen. Und doch schafft er es, wie in den meisten seiner Songs, auch unser aller Geschichten zu skizzieren.

„Auch wenn ich mein Leben vor die Wand fahr, alles irgendwie anders geplant war – Ich bereue nichts, würd es immer wieder so tun“ – heißt es in „Grünes Licht“. Nico Suave sagt selbst über den Song: „Ich habe in meinem Leben meistens immer genau das gemacht, wovon mir jeder Mensch abgeraten hat. Nicht aus „Rebellion“, aber weil es sich einfach richtig für mich anfühlte…was mich ehrlich gesagt dann auch recht oft in nicht ganz so geile Situationen gebracht hat. Aber ich weiß auch, dass ich mich dahingehend nie ändern würde. Ich höre aufs Herz, auf mich, egal, was die Konsequenzen sind – ich geb mir Grünes Licht, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen!

Als Rap aus Deutschland in den Nullerjahren immer mehr Fahrt aufnahm, war NICO SUAVE unter den ersten Künstler*innen, die dieser Entwicklung Schub verliehen. 2001 erschien mit „Vergesslich“ die Debütsingle des Wahlhamburgers und schlug direkt ein. Seither hat er die Spitzenklasse des Rap-Genres nie verlassen. NICO SUAVE gehört – neben Wegbegleitern wie Dendemann, Samy Deluxe und den Beginnern – zum Who Is Who der Szene, jedoch hat er über die Jahre ein eigenes Spielfeld für sich entdeckt, für das er den subkulturellen Aspekt seiner Kultur mit der Popmusik vereint.

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"