Musik

PAT BURGENER – Low

Alternative

Wenn Pat Burgeners brandneue Single „Low“ ein Emoji wäre, dann der lächelnde Smiley mit einer Träne im gelben Gesicht. In nicht mal ganz 3 Minuten schafft der etablierte und talentierte Singer/Songwriter den genialen Twist zwischen Depression und Hoffnung. Entstanden ist der Song im Krankenhaus, wo er aufgrund einer Verletzung einige Zeit sein Dasein fristen musste. Aber Pat ist niemand, der in derlei Situationen still Däumchen dreht und den gesamten Weltschmerz über sich hereinbrechen lässt. Nein, er schrieb (s)eine Hymne auf die Hoffnung.

Das Motto: Ja, gerade ist alles einfach nur sch**** – kann man nicht beschönigen. Aber den Kopf hängen zu lassen ist keine Option. Burgener findet auch in dunklen Zeiten Licht. Und genauso klingt „Low“. Wenn man nicht ganz genau auf den Text hören würde, könnte man fast meinen, Jack Johnson hätte einen neuen Sommerhit in der Pipeline. Hört man aber doch genauer hin, merkt man gleich, wie tief dieser Song geht. Man kann sich direkt vorstellen, wieviel dieser Song seinem Schöpfer bedeutet, wie sehr dieser Song sein Mastermind wohl aufgebaut haben muss.

Es hilft nix, Musiker brauchen nun mal Extremsituationen, um ihre ganz großen Songs schreiben zu können. Und dieser Song könnte ein ganz großer werden. Zumindest ist er das bereits für Pat, seine Fans und mit Sicherheit auch jedem, der diesen Song hört. Die Kirsche auf der Torte zum Schluss: Das Debutalbum ist bereits in Arbeit und soll im Herbst dieses Jahres erscheinen. Juhu!

Listen on Apple Music
Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"