Musik

PLEASURE RAFT – JOSEPHINE

Soft-Ice-IndiePop

Mathias Barfod heißt der Mann hinter Pleasure Raft und Ex-Lead Sänger der Attic Sleepers.

Nach einem Jahr ohne Neuerscheinungen veröffentlicht Pleasure Raft nun seine Single „Josephine“. Die neue Single „Josephine“ weckt das Bedürfnis seine Indie Tanzschuhe anzuziehen und an eine heitere, positive Zukunft zu glauben. „Josephine“ beschreibt das Gefühl unter wolkenlosem Himmel im Cabrio an den Strand zu fahren. Der Track wirft aber auch Fragen auf: Nach einem One-Night Stand hat man logischerweise keine Zeit und Möglichkeit die jenige Person kennenzulernen. Diese Person ist wieder weg, aber die Gedanken pochen weiter. Hätte es etwas werden können? Trifft man die Person jemals wieder? Fragen, die alle zwischen den Zeilen im Song auftauchen. Das Gefühl verliebt zu sein in etwas, das nicht mehr existiert. Erinnerungen an eine Zeit die bald vergessen sein wird.

In „Josephine“ dreht sich alles um eine Synthesizer Melodie. Dieser 80er Synth und die dazugehörigen Beats bilden auch das Thema für den Song, indem es um Mathias‘ Lebensphase im Sommer 2020 geht. Trotz Pandemie fühlte er eine Art Aufschwung und dabei entstand der Song. „Ich wollte nur mehr in die Stadt um zu tanzen und zu feiern, was der Track, auf seine eigene Indie Art, verkörpert.“ -sagt Mathias Barfod

Ein Album im Grenzland zwischen Melancholie und Ehrgeiz
Das Debüt-Album kommt Ende 2021 „Auf dem Debüt Album arbeite ich mehr im Grenzland zwischen Melancholie und Ehrgeiz. Das Holprige und Fragile, neben Ermutigung und gleichzeitiger Traurigkeit ist etwas, das in mir resoniert. Es ist etwas, dass bei mir dazu führt gleichzeitig zu tanzen und traurig sein zu wollen. Es ist etwas, wonach ich in meiner eigenen Musik suche und etwas, das ich der Welt geben will – Die Euphorie der Trauer“, sagt Mathias Barfod über das neue Album.
Auf Josephine gefeatured:
Mathias Barfod: Gesang, E-Gitarre, Akustik Gitarre, Piano, Synth
Asger Nordtorp Pedersen: Bass
Hans Henrik Thomsen: Schlagzeug und Perkussions
Søren Buhl: Synth
Sound engineer: Sebastian Vinther
Produzent und Mix: Søren Buhl
Master: Brian Mørk

Biofacts: Mathias Barfod war eine Hälfte des anerkannten Duos The Attic Sleepers, die sich im Januar 2019 aufgelöst haben. Im selben Jahr hat Mathias Barfod sein Solo Projekt Pleasure Raft gegründet.
Pleasure Raft hat 2019 vier Singles veröffentlicht, die auf einer gleichnamigen EP zusammengefasst wurden.
Die Attic Sleepers veröffentlichten zwie Werke, die EP „Languin“ sowie das Album „Transit“, die beide unglaublich gute Kritiken erhielten.
Web: www.facebook.com/softiceindiepop

PLEASURE RAFT
JOSEPHINE

Label: Tømmerflåde Rec./Believe Music
VÖ: 05.03.2021
Genre: Soft-Ice-IndiePop
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music
Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"