Musik

PRIMITAI – Violence Of The Skies

Rock

Primitais Album „Violence of The Skies“ ist der vorläufige Höhepunkt des Erfolgs und des Teamgeistes der Band. In den letzten Jahren waren sie auf langen Tourneen erlebten, eroberten ihre Fans im Strum und unterschrieben bei Rock of Angels Records. Mit zunehmendem Selbstvertrauen hat die Band ihren klassischen Metal-beeinflussten Sound mit Power und Progressive Metal an die Grenzen gebracht. Ähnlich wie Bands wie Savatage oder Queensryche, als sie Iron Maiden und Judas Priest die Fackel abgenommen hatten. Das Sci-Fi-Feeling des atmosphärischen Synthesizers und der Orchesterbesetzung ergänzt das Raumkonzept des Albums – eine Geschichte über die Flucht vor dem Ende der Welt, die Suche nach neuen Siegen und die Begegnung mit unbekannten Gefahren. Up Tempo-Tracks wie „Stars Are My Guide“, „Warriors of Time“ und „The Uprising“ vermitteln die Aufregung neuer Anfänge, während das melodische „Valley of Darkness“ und „The Violence of The Skies“ die Einsamkeit ausdrücken, alles zurückzulassen . Das ganze Album ist eine musikalische Reise und Übung in Vielseitigkeit, die von langen Epen wie „The Storm Kings“ bis zu kompakten Hard Hittern wie „I´ll Live Again“ reicht.

Mit Konzerten im Jahr 2020 feierte Primitai stattdessen ihre musikalischen Freundschaften mit Gastauftritten mehrerer angesehener Musiker. Paul Quinn von SAXON, ein großer persönlicher Einfluss und einer der Gitarristen, deren Riffs in den späten 70ern / frühen 80ern selbst Pionierarbeit im Heavy Metal geleistet haben, legt ein feines Solo auf „Put To The Sword“ auf. Der in den USA lebende ehemalige Gitarrist Tom Draper gastiert bei The Storm Kings – seine anhaltende Freundschaft und Teamplayer-Einstellung macht es nicht überraschend, ihn jetzt bei CARCASS engagiert zu sehen. Die Virtuousos Mladen Pecovic und Vladimir Djedovic waren zum ersten Mal bei einem Open-Air-Festival in Serbien zu Primitai gekommen, und ihre sofortige Chemie inspirierte Primitai, sie einzuladen, Gitarrensoli und Keyboards für „Warriors of Time“ aufzunehmen. Der langjährige spanische Co-Lead-Gitarrist Sergio Giron konnte trotz der Pandemie seine Gitarrenakrobatik und musikalischen Ideen weiterhin in das Album einbringen und wird weiterhin bei der Band zu Gast sein, wenn die Bedingungen dies zuliesen.

Neben diesen Kooperationen spielten mehrere hoch angesehene Persönlichkeiten der Musikproduktion eine wichtige Rolle im Album. Tom Keech, der alle vorherigen Albumaufnahmen entwickelt hat, hat die Produktion und das Mischen überwacht. Die Rhythmus-Sektion wurde live in den Middlefarm Studios mit Produzent Pete Miles aufgenommen, und die Gitarren wurden mit der Wand von Marshall- und EVH-Verstärkern von Amp-Guru Lasse Lammert (ALESTORM, GLORYHAMMER) neu verstärkt. Das Mastering übernahm der mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnete Ingenieur Alan Douches (MOTORHEAD, MASTODON) bei West West Side Music, und das markante Cover wurde von Stan W. Decker (MEGADETH, DRAGONFORCE) entworfen.

PRIMITAI
Violence Of The Skies

Label: ROAR / Soulfood
VÖ: 26.03.2021
Genre: Rock
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music
Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"