Musik

Sea of Sin – Floating Away in fünf neuen Versionen!

Alternativ & Indie

Sie sind das wohlfleißigste Duo der Synthpop-Szene: Im vorigen Jahr veröffentlichten Klaus Schill und Frank Zwicker ihrer großes Comeback-Album „Unspoken“. Nach zahlreichen sehr erfolgreichen Single- und Remix-Releases aus diesem liefert Sea of Sin nun ein besonderes Highlight:

Der Song „Floating Away“ wird in einer komplett überarbeiteten Version als neue Single veröffentlicht. Bestach die Album-Version noch durch eine getragene Stimmung und ein schon fast

balladeskes Piano, welches durch den Song trägt, so punktet der neue Single Edit durch einen Uptempo- und 80‘s-Appeal, der Erinnerungen an Kompositionen von Vince Clark und britischen Synthpop Acts der ersten Stunde weckt. „Floating Away“ war während der „Unbroken“ Recording-Sessions als letzter Song noch kurzfristig entstanden und glänzt jetzt in komplett neuem Licht.

Wie schon in der Vergangenheit haben auch dieses mal wieder renommierte Produzenten und internationale Acts Remixe zur Single produziert. Den Anfang macht ein guter alter Bekannter: Rico Hüllermeier aka Paralyzed, drückt dem Song einen coolen und modernen Electro-Pop Stempel auf, der sich vor Produktionen von De/Vision, Mesh und co. nicht verstecken muss. Der zweite Remix kommt von der aufstrebenden Indiepop-Band NITE aus den USA. Die beiden Brüder Kyle und Myles Mendes aus Dallas stehen für 80’s-gefärbten Dreampop der sowohl Electro- als auch Rock-Einflüsse in sich trägt. Genau diese Tugenden zeichnen auch den NITE Remix aus – ein Uptempo Indiepop-Track der mit seinen verhallten Gitarren und Bass-Läufen auch Erinnerungen an Bands wie The XX weckt, auf der anderen Seite auch catchy und tanzbar daherkommt.

Den Abschluss bilden BLUME aus Italien die in gewohnt souveräner Art mit der Produktions- Handschrift von Ivan Blume einen Futurepop Track abliefern der für die Dark Synth Dancefloors prädestiniert ist.

Und das Beste kommt wie immer zum Schluss:
SEA OF SIN konnten Andrew Montgomery, Sänger der Schwedischen Synthpop Band US, und Ex- Frontman der erfolgreichen Britpop-Band Geneva aus UK, als Special Guest gewinnen, der dem Radio Edit mit seinen eindringlichen Background Vocals einen ganz besonderen Stempel aufdrückt und den Song endgültig in den Synthpop-Himmel schießt.
Der Radio Edit wird vorraussichtlich am 07.08.2020 veröffentlicht. Aktuell ist auch ein Musik- Video in Eigenproduktion, begleitend zum Release, in Planung.

Sea of Sin – Floating Away – VÖ: Single: 26. Juni / The Remixes: 24. Juli / Single Edit mit Andrew Montgomery: 07. August

Text & Bild Quelle – 7us media group GmbH

Sea of Sin – Floating Away
Label: 7Music
Copyright: ℗© 7music – a division of 7us media group GmbH
Genre: Alternativ & Indie
VÖ: 26.06.2020
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Weiterlesen
Auch Interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"