Musik

VICTOR MUCHO – The List

Folk

 Viele Musiker suchen sich ungewöhnliche Orte, um neue Kunst zu schaffen. So wie Victor Mucho, der mit bürgerlichem Namen Brian MacDonald heißt. Den hat es in die kleine schwedische Küstenstadt Visby verschlagen. Außer dass er eigentlich gar keine neue Musik schreiben wollte. Aber dann doch musste. Zu eindringlich war die Stimmung auf der gotländischen Insel. Zu intensiv waren die neuen Erfahrungen für den aus Tennessee, U.S.A. stammenden Musiker. 

Listen on Apple Music

Geworfen in diese Welt aus Wind, Wasser und Einsamkeit hat Victor Mucho 14 Songs geschrieben, die geformt sind von der Weite der Natur und der Suche nach sinnstiftender Identität. Versammelt auf seinem Debütalbum „Moonlight in Visby“, arbeitet sich Mucho in seinen Liedern an der menschlichen Rolle in der unnachgiebigen Natur ab und das sakrale Moment in basalen Alltagssituationen heraus. 

Die amerikanische Folk-Sängerin Molly Parden unterstützt ihn dabei in „so terribly hurt“. Ihre helle mädchenhafte Stimme verschwimmt mühelos mit Muchos Singstimme und gibt der Thematik um unausgesprochene Probleme atmosphärische Tiefe. Aber Victor Mucho kann auch optimistisch. In dem Song „the List“ hüpft, springt und tänzelt die Mandoline leichtklängig und beschwingt um symmetrische Gitarrenklänge, die sich nach Frühling anhören. Gefühlvoll geht es dann auch weiter auf „Moonlight in Visby“ mit dem Song „Apart From You“. Ruhig und aufrichtig erzählt der sinnliche 

Softfolk-Song von den Erfahrungen Muchos beim Surfen in der baltischen See und dem zentrovertierten Gefühl den einen perfekten Menschen gefunden zu haben. 

Victor Muchos Suche nach der eigenen Bedeutung im Hinblick auf die Natur drückt sich dann auch im Aufnahmeprozess aus. Geschrieben wurde die EP nämlich fast ausschließlich bei natürlichem Licht: Mondlicht, Kerzenlicht und am flackernden Lagerfeuer. Das am 13. Mai erscheinende Debütalbum „Moonlight in Visby“ ist somit der Abschluss einer ungeplanten Suche, die sich zu der Erkenntnis entwickelt hat, dass wir alle behutsame Momente der Ewigkeit sind. 

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Auch Interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"