News

Abschluss der Auf-/ und Umbauarbeiten für Fahrgastunterstände und Werbeanlagen der Fa. Wall GmbH

 Aufwertung des Stadtbilds durch einheitliche, modernisierte Fahrgastunterstände und Werbeträger 

Die Stadt Mannheim und die MV Mannheimer Verkehr GmbH haben ihre Rechte, den öffentlichen Raum bzw. Fahrgastunterstände und Haltestellen für Werbung zu nutzen, zum 01.01.2019 auf die Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM) übertragen. Damit wurden sämtliche Außenwerberechte des „Konzerns“ Stadt Mannheim auch für hinterleuchtete Werbung auf öffentlichen Flächen gebündelt bei der EPM. 

Bereits 2016 hatte die EPM ein europaweites Interessenbekundungsverfahren ausgeschrieben und Verhandlungen geführt. Mit der Zuschlagserteilung für das wirtschaftlichste Angebot hat man der Wall GmbH mittels Konzessionsvertrag ein exklusives Werberecht eingeräumt. Diese verpflichteten sich die im Mannheimer Stadtgebiet bestehenden Fahrgastunterstände durch einheitliche neuwertige Modelle zu ersetzen und während der gesamten Vertragslaufzeit für deren Instandhaltung, Wartung und Reinigung zu sorgen. 

EPM Aufsichtsratsvorsitzender, Bürgermeister Michael Grötsch, zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Der EPM ist es gelungen, die Außenwerbekonzeption für beleuchtete und digitale Werbeträger in ein einheitliches, modernes und attraktives Stadtbild umzusetzen. Die Ausschreibung für die Vergabe der Fahrgastunterstände spielte hierbei eine entscheidende Rolle.“ 

„Wir sind sehr glücklich über das uns entgegengebrachte Vertrauen aller Beteiligten und freuen uns, dass wir gemeinsam das Projekt erfolgreich abschließen können. Unser Dank gilt hier v.a. der Stadt Mannheim, unserem Aufsichtsrat sowie der Projektgruppe aus MV Mannheimer Verkehr GmbH, die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, dem Fachbereich Stadtplanung und der Stadtverwaltung Mannheim, für deren Unterstützung und Zuarbeit.“ sagt Christine Igel, Geschäftsführerin der EPM. 

Neue Fahrgastunterstände für Mannheim 

In Mannheim wurde nun der Austausch der Fahrgastunterstände an Bus- und Stadtbahnhaltestellen abgeschlossen, der 2017 mit dem Umbau der Planken seinen Anfang genommen hatte. Dabei sind im gesamten Stadtgebiet alle Stadtbahn- und Bushaltestellen mit einem Fahrgastunterstand ausgestattet worden, bei denen dies baulich möglich und vom Fahrgastaufkommen vertretbar war. 

Die letzten 13 Fahrgastunterstände wurden mit der Gleiserneuerung Casterfeldstraße und Neckarauer Straße aufgebaut. 

Erster Bürgermeister Christian Specht, Aufsichtsratsvorsitzender MV Mannheimer Verkehr GmbH und Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, dazu: „Die 524 neuen Fahrgastunterstände vom Typ ‘Avenue‘ im Design ‘Mannheim‘ der Firma Wall GmbH ersetzen Altanlagen aus dem Jahr 1988. Durch ihr modernes, aufgeräumtes Design mit quadratischen Ausstanzungen im Dach und passend aufgedruckten Quadraten auf den Glasscheiben sowie einer Serigrafie der Stadt Mannheim haben sie ein Alleinstellungsmerkmal bei der Stadtmöblierung und bereichern das Stadtbild.“ 

Der Geschäftsführer der MV Mannheimer Verkehr GmbH Marcus Geithe fügt dem hinzu: „Die Austauscharbeiten der Fahrgastunterstände und dies verteilt über das gesamte Stadtgebiet, waren für alle Beteiligten insgesamt betrachtet keine Kleinigkeit sowie bau- und koordinierungstechnisch teilweise sehr aufwendig. Es wurden im Zuge der Baumaßnahme etwa 2.500 Kubikmeter Erdaushub bewegt und etwa 8.100 Quadratmeter Pflaster bzw. Oberfläche getauscht. Auch im Bereich Infrastruktur der rnv fanden in den elektrotechnischen Anlagen umfangreiche Anpassungsarbeiten statt, um die Fahrgastunterstände nach dem neuesten Stand der Technik betreiben zu können.“ 

Die Unterstände wurden durch die Firma Wall im eigenen Produktionswerk vorgefertigt, dann auf Straßen und Schienen mittels Tieflader, Autokran, Bagger oder Zwei-Wege-Fahrzeug transportiert und mit einem Fertigteil-Fundament als ein Element vor Ort in die vorbereiteten Baustellen eingehoben. 

Auf der Webseite www.fgu-mannheim.de war für die Dauer der Baumaßnahme der Bauablauf einsehbar, wann z.B. die Unterstände an welchen Haltestellen in Mannheim ausgetauscht werden. 

Die Erneuerung der Fahrgastunterstände wurde in Zusammenarbeit der MV Mannheimer Verkehr GmbH, der Event & Promotion Mannheim GmbH, der Stadt Mannheim, der Wall GmbH, die MVV Netze GmbH sowie der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH organisiert, koordiniert und umgesetzt. 

Weiterlesen
Auch Interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"