News

Countdown für Neuleininger Burgsommer läuft

Neuleiningen – In 4 Wochen ist es wieder so weit: Nach 2 Jahren Zwangspause wegen der Corona Pandemie startet wieder der Neuleininger Burgsommer. Zwischen Juni und August ist die Burgruine seit über 15 Jahren mehr als nur ein Geheimtip, wenn es um gute live Musik geht. Das Programm, das zweimal verschoben werden musste, hat es dennoch in sich. Auf 9 Abende verteilt sich das Programm in diesem Jahr. Eine Veranstaltung – The Sweet – findet auf dem Sportgelände des SV Obersülzen statt.

Freitag, 17. Juni 2022,  20 Uhr: The Queen Kings

Ja, sie gehören schon fast zum Inventar beim Neuleiniger Burgsommer. „The Queen Kings“ sind eine der besten Queen-Tribute-Bands und touren schon seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa. Mit von der Partie ist der Kurpfälzer Sascha Krebs, der gerade so authentisch in die Rolle von Freddy Mercury schlüpft.

Eine kraftvolle Rock Show mit virtuosen Instrumentalisten und jeder Menge Energie und alle Hits incl. “Bohemian Rhapsody” in voller Länge, erwarten das Publikum und natürlich ist alles live gesungen!

Samstag, 18. Juni 2022, 20 Uhr: Brothers In Arms, Music from Dire Straits

Zum vierten Mal sie die außergewöhnlichen Musiker zu Gast in Neuleiningen. Das über 2-stündige Programm führt den Zuhörer nicht nur durch die musikalische Geschichte der Dire Straits. Die Show, die Präsenz und vor allem der hohe musikalische Anspruch der Band, überzeugte in bisher rund 500 Live-Shows die Konzertbesucher und spricht für eine professionelle und begeisternde Performance.

“Brothers in Arms” garantieren ein beeindruckendes musikalisches Live-Erlebnis. Von Down to the Waterline, Sultans Of Swing, Money For Nothing über Lady Writer bis hin zu Brothers In Arms fehlt keiner der legendären Hits.

Freitag, 24. Juni 2022, 20 Uhr: Gregor Meyle und Band

Gemeinsam mit seiner Band zaubert Meyle auch 2022 wieder Intimität auf Open Air Bühnen und mit altbekannten Klassikern wie „Keine ist wie du“ oder „Niemand“ sowie vielen neuen Songs wird ein Feuerwerk voller starker Gefühle und Rock’n Roll gezündet. Musikalische Brillanz trifft auf Entertainment und klare Statements, die sich nicht jeder traut, öffentlich zu äußern. Persönliche Geschichten und Erfahrungen spielen dabei ebenso eine Rolle wie alles, was sich um uns herum ereignet. Gregor geht mit offenen Augen durch die Welt und kleidet Erlebtes und Beobachtetes ganz wundervoll in Noten und Texte. Dabei bleibt er immer er selbst – echt, interessiert und unverkennbar.

Samstag, 25. Juni 2019, 20 Uhr,  Suzi Quatro & Band

Mit Suzi Quatro,  steht ein weiterer Weltstar in Neuleiningen auf der Bühne. Die Frau, die in den 70-ger Jahren die männlich dominierte Rockwelt gewaltig auseinander genommen hatte, wird nicht müde.  1973 schlug ihr Hit „Can The Can“ wie eine Granate ein und wurde weltweit eine Nummer 1 in den Charts. In ihren engen Lederoutfits und hohen Stiefeln singt sich die amerikanische Rock-Lady die Seele aus dem Leib und macht den männlichen Kollegen mit ihrem Bass in der Hand große Konkurrenz. Sie zählt zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen aller Zeiten und revolutionierte in den 1970er Jahren die Musikwelt.  Songs wie „48 Crash“„Daytona Demon“„Devil Gate Drive“„Too Big“oder „The Wild One“  sind nur einige Titel ihrer bedeutenden Diskographie. Nicht unbedeutend ist hier auch die Rolle des Songwriterteams Nicky Chinn/Mike Chapman, die das „Wild American Girl“ zum Superstar der Rockmusik machten. Vor allem in Europa, Australien und Japan war der Erfolg von Susan Kay Quatro nicht mehr zu stoppen. Neben der Rock-Karriere spielte die Rockikone auch Rollen in erfolgreichen TV-Serien und Musicals, wie zum Beispiel „Annie Get Your Gun“. Aber der Rock’n’Roll bleibt für sie immer das Wichtigste in ihrem Leben. 

Freitag, 8. Juli 2019, 20 Uhr: Depeche Reload

Depeche Reload formierte sich im Herbst 2007, um die genialen Songs, einer der kultigsten Bands der 80´er und 90´er, zu zelebrieren. Sie sind wahrscheinlich die einzige Depeche Mode Coverband, die diese Musik komplett live spielt, ohne irgendwelche Programme im Hintergrund laufen zu lassen ! Sie haben  den Titel „Hessens beste Tribute Band“  und das unterstreicht nochmal, dass sie ihre Sache mit Liebe, Hingabe und Erfolg betreiben. Das Programm beinhaltet alle Hits, Insider Titel und ihre eigenen Favoriten. Die Jungs machen jedes Konzert zu einer sehr authentischen und ganz besonderen Depeche Mode Party.

Samstag, 9. Juli 2022, 20 Uhr: SAGA

Ihr Auftritt 2016 in Neuleiningen war legendär und hallt heute noch nach bei denen, die damals dabei waren. Michael Sadlers kraftvolle und klare Stimme, musikalische Raffinesse und die relaxte Atmosphäre innerhalb der Band, die sich aufs Publikum übertragen hatte, waren die Zutaten für einen perfekten Konzertabend. Mit der erfolgreichen kanadischen Band ist wieder eine Formation in Neuleiningen zu Gast, die Weltruhm erzielt haben. 
SAGA haben weltweit bis heute von ihren 21 Studio- und 9 Live-Alben 10 Millionen Exemplare verkauft und über 1000 Konzerte in Nord- und Südamerika und Europa gespielt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. 

Freitag , 22. Juli 2022, 20 Uhr, und Samstag, 23.Juli 2022. 20 Uhr , Phil Collins-Sound mit Streichern auf der Burg

 Was wäre der Neuleininger Burgsommer ohne PHIL!  Seit über 10 Jahren steht die Band hier auf der Bühne und garantiert immer volles Haus.  In diesem  Jahr gibt es gleich zwei Konzerte, die leider längst ausverkauft sind. Neben der Musik von Phil Collins und Genesis geht es diesmal um für gute Sache:   Jeweils 50 Prozent der Einnahmen gehen an das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Dudenhofen bei Speyer sowie andere soziale Einrichtungen.

„Phil“ wird für die beiden Benefizkonzerte unterstützt von einem zehnköpfigen Streichensemble der Musik- und Kunstschule Bruchsal unter der Leitung von Stefan Fuchs. „Wir haben uns für die klassischen Songs von Phil Collins und Genesis extra gemeinsam neue Arrangements ausgedacht“, sagt Sänger Jürgen „Phil“ Mayer. Titel wie „One More Night“, „Can‘t Hurry Love“ oder auch die Hymne „Carpet Crawlers“ werden in vollem Streicherklang zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis.

Freitag, 12. August 2022, 20 Uhr: THE SWEET

Ein absoluter Kracher ist in diesem Jahr auch „The Sweet“. Zu den wenigen noch aktiven Rock-Größen der 70er Jahre gehört definitiv die britische Glam-Rock-Band. Damals sorgte die Formation mit schrägen Outfits, schrammelnden Gitarren und tanzbaren Rekordhits wie „Blockbuster!“ oder „Hell Raiser“ für Furore. Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben gelangen THE SWEET mehr als dreißig solcher Nr.1-Kracher rund um den Globus. Mit ihrer fast wöchentlichen Präsenz in der Sendung „disco“ inspirierten ihre unglaublichen Harmonien an der Gitarre andere Acts wie z.B. Queen, das Electric Light Orchestra und – in späteren Jahrzehnten – Def Leppard, Mötley Crüe und The Darkness. THE SWEET sind durch und durch britische Rockmusikurgesteine, die seit mehr als vier Jahrzehnten jeden Kontinent rockt. Die Vereinigung von energiegeladenen, hohen Stimmen und schroffen Gitarrenriffs kreiert den typischen Sweet Sound – treibend, rebellisch und zum Haareschütteln!

Viele der Tickets wurden bereits vor der Corona Krise verkauft. Dennoch lohnt es sich, bei Interesse noch einmal bei den Vorverkaufsstellen nachzufassen. 

Vorverkaufsstellen:

Foto: Helmut Dell / Text: Helmut Dell

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"