News

Mein freiwilliges soziales Jahr: Mit der Aminu Initiative e.V. nach Ghana!

22 Jahre jung, die Schule ist geschafft und zwei Ausbildungen habe ich auch schon in der Tasche. Im Normalfall wäre jetzt wohl der perfekte Zeitpunkt, meine berufliche Karriere zu starten. Doch nicht für mich. Denn bevor ich nun mein restliches Leben mit dem Versuch verbringe, meine eigene Tasche (und die meiner Vorgesetzten) bestmöglich zu füllen und mir ein finanziell sorgenfreies Leben leisten zu können, habe ich mich dazu entschlossen, auch eine andere Seite unseres Planeten zu entdecken. Eine Seite, auf der Kinder und Jugendliche oftmals gar nicht die Möglichkeit haben, in die Schule zu gehen, geschweige denn eine Ausbildung zu absolvieren.

Ab Oktober startet mein einjähriger „weltwärts“-Freiwilligendienst in Ghana (Westafrika), während dem ich in der Monika-Creche, einem Kindergarten in Tuba-Kokrobite, arbeiten werde. Dort möchte ich die faszinierende Kultur Ghanas kennenlernen, meinen Horizont erweitern, Erfahrungen für’s Leben sammeln und an meine Grenzen gehen. Vor allem möchte ich aber dazu beitragen, das Bildungssystem in Ghana weiter auszubauen und neue Möglichkeiten für die Zukunft der Kinder zu schaffen.

Ermöglicht wird mir all das sowohl vom „weltwärts“-Programm, die einen hohen Teil der anfallenden Kosten übernehmen, als auch von der Aminu Initiative e.V., die verschiedene Bildungsprojekte in Ghana leitet und fördert. Bereits seit vielen Jahren entsendet der Verein freiwillige Mitarbeiter in ihre Projekte in Ghana. Der ehrenamtliche Einsatz dient unter anderem der Förderung der internationalen Völkerverständigung und führt zu mehr Verständnis, Akzeptanz und Toleranz gegenüber anderen Kulturen. Des Weiteren ist der Freiwilligendienst natürlich eine wertvolle Erfahrung für die Freiwilligen selbst und eine Bereicherung für deren Umfeld, die ghanaischen und deutschen Mitarbeiter sowie die von der Aminu Initiative betreuten Kinder.

Da mein freiwilliges soziales Jahr zum Teil mit Geldern finanziert wird, die sonst für die Projekte der Aminu Initiative genutzt werden würden, möchte ich den Verein, neben meinem Einsatz vor Ort, auch durch finanzielle Mittel unterstützen.

Wenn Sie sich mir anschließen möchten, freue ich mich über einen Spendenbeitrag, den Sie gerne – mit Angabe des Verwendungszwecks „Spende Ghana-Hilfe 2021/22“ – auf folgendes Konto überweisen können:

Kontoinhaber: Aminu Initiative e.V.
 
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE84 5019 0000 0007 4303 70
BIC: FFVBDEFF
Verwendungszweck: Spende Ghana-Hilfe 2021/22

Eine Spendenquittung stellt die Aminu Initiative allen Spendern gerne aus. Bitte teilen Sie der Organisation hierfür Ihre Anschrift mit.

Alternativ können Sie Ihren Betrag auch online unter www.betterplace.org/f38242 spenden.

Jeder noch so kleine Beitrag ist eine große Hilfe!

Natürlich können die Projekte auch durch eine Mitgliedschaft unterstützt werden. Das entsprechende Formular finden Sie auf der Homepage (www.aminu.org).

Falls Sie sich selbst für ein freiwilliges soziales Jahr in Ghana bewerben wollen, ist dies ebenfalls auf der Homepage möglich. Weitere Informationen gibt es auf Facebook (www.facebook.com/aminuorg) und Instagram (www.instagram.com/aminuorg/).

Text © Luis Grau

Bild © Aminu Initiative e.V.

Lieber Luis,

Großartig!

Wir wünschen Dir alles Erdenklich gute!

Das CityGuide Rhein Neckar Main Team

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"