Gourmet & Lifestyle

Hähnchen Königsberger Art

(akz-o) Königsberger Klopse sind ein beliebter Klassiker der deutschen Hausmannskost. Der Blogger und Foodjournalist Stevan Paul hat das Gericht aus Omas Rezeptbuch entstaubt und eine moderne Variante mit Hähnchen und rotem Camargue-Reis kreiert. Die Kapern dürfen natürlich nicht fehlen! Entscheidend ist die Wahl des Geflügels: Bei Hähnchen mit Label-Rouge-Siegel sind kontrollierte Qualität und Genuss mit gutem Gewissen garantiert!

Für 4 – 6 Personen:
» Je 2 Brüste, Keulen und Flügel vom Label-Rouge-Huhn
» 4 EL Olivenöl
» 150 g roter Camargue-Reis
» 1 EL Butter
» 150 ml Weißwein
» 20 g Mehl
» 40 g weiche Butter
» 300 ml Hühnerbrühe
» 1 kleines Glas Kapern in Lake
» 200 ml Schlagsahne
» Salz und weißer Pfeffer
» einige Kapernäpfel aus dem Glas
» 2 Zweige Kerbel

Zubereitung: Die Hühnerteile salzen. Den Reis in 700 ml Wasser zugedeckt 40 Minuten leise kochen. Den Ofen auf 180 Grad schalten, eine Auflaufform auf ein Gitter in der Mitte des Ofens schieben. Keulen, Unterkeulen und Flügel in einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten rundherum goldbraun braten. Die Stücke in die Auflaufform im Ofen geben und weitere 15 Minuten garen.

Inzwischen die Brustfilets auf der Hautseite ins heiße Bratfett der Pfanne geben und von beiden Seiten je 4 Minuten braten. Aus der Pfanne zu den Keulenstücken im Ofen geben. 

Für die Sauce: Weißwein in einem Topf aufkochen und 2 Minuten offen kochen. Mehl und Butter verkneten. Die Weinreduktion mit der Hühnerbrühe und 2 EL Kapernflüssigkeit auffüllen und aufkochen. 

Die Mehlbutter mit einem Schneebesen rasch einrühren und aufkochen. Die Sahne zugeben und unter Rühren 4 Minuten offen kochen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kapern aus dem Glas zur Sauce geben. 

Den heißen Reis vor dem Servieren mit Salz würzen, die Butter unterrühren. Hähnchenteile und Reis auf vorgewärmten Tellern mit der Sauce anrichten. Kapernäpfel teilweise halbieren, Kerbel vor dem Anrichten zupfen und das Gericht damit dekorieren. 

Zubereitungszeit: 45 Minuten

BU Bild: Foto: Andrea Thode/Label-Rouge/akz-o

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"