Interviews

Sorgen Sie gut für Ihr Blut und bleiben Sie gesund!

Interview mit Dr. Earl Mindell

Interview mit Dr. Earl Mindell, Ernährungsexperte und Verfasser des Weltbestsellers „Die neue Vitamin-Bibel“, und Dr. Gene Bruno, Professor für Nutrazeutik „Sorgen Sie gut für Ihr Blut und bleiben Sie gesund!“

„Unser Blut ist unser ‚Lebenszug‘, es transportiert nützliche und wichtige Substanzen durch unseren Organismus. Ebenso kann es aber auch Giftstoffe mit sich führen, die – durch eine bewusste Maßnahme oder unbewusst über die Umwelt – vom Körper aufgenommen wurden. Die Qualität unseres Blutes von entscheidender Bedeutung für unsere Gesundheit. Daher sollten wir die Entgiftungs-mechanismen unseres Körpers kennen und nutzen, um uns toxischer Substanzen zu entledigen.“

Dr. Earl Mindell und Dr. Gene Bruno, Autoren des Ratgebers „Gesundes Blut“, wollen darüber aufklären, welche wichtigen Aufgaben unser Blut zu erfüllen hat und warum wir es durch eine bewusste Entgiftung unbedingt dabei unterstützen sollten.

In Ihrem neuen Buch erklären Sie, was man über das Blut und die natürlichen Entgiftungsmechanismen des Körpers wissen sollte. Warum ist das so wichtig für die Gesundheit?

Dr. Bruno: Unser Blut ist der Haupttransportweg für nützliche, aber auch für schädliche Substanzen im Körper. In dieser lebenswichtigen Flüssigkeit werden Dinge wie Vitamine, Mineralien, Sauerstoff, Hormone, aber eben auch Schwermetalle und Toxine durch die zellulären Pfade transportiert. Die chemischen Stoffe gelangen ins Blut, sobald sie – ob bewusst oder unbewusst, wenn sie aus der Umwelt stammen – vom Körper aufgenommen wurden, und werden über den Blutkreislauf im ganzen Körper verteilt. Wenn man weiß, wie man die natürlichen Entgiftungsmechanismen des Körpers unterstützen kann, kann man sich toxischer Substanzen besser entledigen und fördert dadurch die Gesundheit.

Aus welchen Bestandteilen setzt sich eigentlich das Blut zusammen, und welche Aufgaben haben die einzelnen Komponenten des Blutes im Organismus?

Dr. Bruno: Im zweiten Kapitel unseres Buches „Gesundes Blut“ gehen wir detailliert auf diese Frage ein. Zusammengefasst kann man sagen, dass es Lipide (Cholesterin und Triglyzeride), Glukose, Mineralien und noch viele andere Stoffe gibt, die das Blut transportiert und die unterschiedliche Rollen im Stoffwechsel und für Gesundheit und Wohlergehen spielen. Es gibt aber auch strukturelle Bestandteile des Blutes, zum Beispiel Hämoglobin, das den Sauerstoff mit sich führt, welcher nötig ist, um Energie zu produzieren. Hormone, die durch das Blut transportiert werden, sind chemische Boten mit der Aufgabe, eine Reihe von metabolischen Veränderungen in die Wege zu leiten, die für die Aufrechterhaltung der Gesundheit notwendig sind.

Bluttests gehören zu den Standarduntersuchungen einer medizinischen Behandlung. Welche Werte werden dabei ermittelt, und was sagen diese über den Gesundheitszustand aus?

Dr. Bruno: Eine Messung der im Blut enthaltenen Substanzen kann aufzeigen, ob der Körper innerhalb der normalen Parameter funktioniert. Wenn eine oder mehrere dieser Substanzen sich nicht im Normbereich befinden, kann dies auf eine Krankheit hinweisen oder einfach nur darauf, dass man entsprechende Veränderungen in seinem Lebensstil vornehmen sollte. Wenn zum Beispiel das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin zu hoch sind, sollte man seinen Speiseplan dahingehend verändern, dass man weniger gesättigte Fette und stattdessen mehr Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte zu sich nimmt. Auch regelmäßige körperliche Bewegung spielt eine große Rolle. Solche Maßnahmen können kardiovaskulären Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Ein ganz normaler Bluttest ermöglicht die Einsicht, dass man solche Dinge angehen sollte.

Um 1900 fand man heraus, dass sich das Blut nicht ohne Weiteres vom einen auf den anderen Menschen übertragen lässt, sondern dass es bestimmte Blutgruppen gibt, die unterschiedlich miteinander reagieren. Welche Unterschiede sind das, und was muss bei einer Transfusion beachtet werden?

Dr. Bruno: Der österreichische Wissenschaftler Karl Landsteiner fand heraus, dass jeder Mensch eine bestimmte Blutgruppe hat, basierend auf den von seinen Eltern geerbten Antigenen, die auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen (RBZ) sitzen. Wenn man das A-Antigen geerbt hat, hat man die Blutgruppe A, und im Plasma befinden sich B-Antikörper. Wer das B-Antigen geerbt hat, hat die Blutgruppe B, und sein Plasma enthält A-Antikörper. Wer beide Antigene geerbt hat, hat die Blutgruppe AB, und sein Plasma enthält weder A- noch B-Antikörper. Wer weder A- noch B- Antigene geerbt hat, sodass die Oberfläche seiner RBZ ‚leer‘ ist, hat die Blutgruppe 0, und sein Plasma enthält sowohl A- als auch B-Antikörper. Der Zweck der RBZ-Antigene ist nach wie vor unklar, doch es steht fest, dass sie Antikörper-Reaktionen auslösen, wenn sie in Kontakt mit inkompatiblen roten Blutzellen geraten. Wenn jemand eine Bluttransfusion aus seiner Blutgruppe erhält, dann reagieren seine Plasma-Antikörper nicht, und sein Immunsystem erkennt die eintretenden Antigene als ‚Freunde‘ und nicht als ‚Feinde‘. Eine Übertragung von Blut aus einer fremden Blutgruppe könnte jedoch tödlich ausgehen.

Alles, was wir tagtäglich essen und trinken, hat große Auswirkung auf das Blut und damit auf die Gesundheit. Welche Nährstoffe braucht das Blut, um seine Funktionen zu erfüllen, und welche Faktoren wirken sich negativ auf die Gesundheit des Blutes aus?

Dr. Mindell: Es stimmt, dass unsere tägliche Nahrung die Blutgesundheit und damit die Gesundheit ganz allgemein beeinflusst. Um die Gesundheit Ihres Blutes zu verbessern, sollten Sie auf Folgendes achten: Schon eine halbe Stunde Bewegung am Tag wirkt sich positiv auf Ihr Blut und Ihr Herz-Kreislauf-System aus. Ihr Organismus braucht Makronährstoffe, also Kohlenhydrate, Fette, Protein, Ballaststoffe und Wasser. Diese Nährstoffe werden, mit Ausnahme des Wassers, im Verdauungssystem gespalten, damit sie dem Körper Energie liefern können. Kohlenhydrate können am raschesten als Brennstoff verwendet werden. Ballaststoffe bewegen sich durch den Verdauungstrakt und werden relativ unverändert im Stuhlgang ausgeschieden. Doch sie ernähren die „freundlichen“ Darmbakterien, die für die Gesundheit unerlässlich sind. Fette sind die konzentrierteste Form der Energie in unserer Ernährung, und Protein gehört zu den wichtigsten Substanzen zur Aufrechterhaltung der Gesundheit. Beispiele von förderlichen Nahrungsmitteln für ein gesundes Blut sind Zwiebeln und Knoblauch. Beispiele für Substanzen, die zu Problemen in Ihrem Blut führen können, sind Schwermetalle, Lötzinn auf Kupferdrähten, Pestizide, Zigarettenrauch und Latexfarbe.

Eine ausgewogene Ernährung trägt am meisten zur Erhaltung der Gesundheit bei, doch können auch Nahrungsergänzungsmittel die Blutreinigung unterstützen. Welche Substanzen sind das, und wie nimmt man diese am besten zu sich?

Dr. Mindell: Leider gehört eine ausgewogene Ernährung der Vergangenheit an. Die meisten Menschen ernähren sich heute von verarbeiteten Lebensmitteln und Fertiggerichten. Es wird geschätzt, dass bspw. bei der heutigen Ernährungsweise in den USA nur drei Prozent der Bevölkerung alle notwendigen Vitamine, Mineralien und Aminosäuren in ausreichender Menge zu sich nehmen. Die für optimale Gesundheit notwendigen Mikronährstoffe sind die folgenden: Vitamin A, Vitamine aus dem B-Komplex, die Vitamine C, D, E und K; Mineralien wie Kalzium, Kalium, Natrium, Magnesium, Kupfer, Eisen, Jod, Mangan, Selen und Zink. Diese Nährstoffe werden durch die entsprechenden Nahrungsmittel aufgenommen. Falls dies nicht in ausreichender Menge möglich ist, sollte man zu natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Vitamin A ist wichtig für die Sehkraft. Die Vitamine aus dem B-Komplex (B1, B2, B3, B12 und Folsäure) tragen gemeinsam dazu bei, dass der Körper Makronährstoffe in Energie verwandeln kann. Vitamin C unterstützt die Synthese von Proteinen, darunter auch des Kollagens, dem Hauptprotein im Bindegewebe. Vitamin D ermöglicht die Aufnahme von Kalzium und Magnesium. Vitamin K ist ein starkes Antioxidans, das dem Körper hilft, Schäden durch freie Radikale zu vermeiden. Oben genannte Mineralien tragen auch entscheidend zur Gesundheit von Knochen und Gehirn bei.

Neben Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln stellt der Ratgeber auch sogenannte Komplementärtherapien vor, die bei der Entgiftung und bei der Erhaltung der Blutgesundheit hilfreich sind. Welche Möglichkeiten gibt es hier?

Dr. Mindell: Ergänzende Möglichkeiten, also Komplementärtherapien zur Förderung des Entgiftungsprozesses und der Erhaltung der Blutgesundheit, sind Saunatherapie, Hydrotherapie, Massagetherapie, Chelattherapie und Meditation. Diese Therapien stellen wir im letzten Kapitel unseres Buches kurz vor. Allerdings sollten sie im Idealfall größtenteils von medizinisch geschultem Personal ausgeführt oder überwacht werden, weshalb wir auf detaillierte Anleitungen verzichtet haben.

Dr. Earl Mindell, RPh, MH, PhD, ist approbierter Pharmazeut und hat sich intensiv mit Pflanzenmedizin beschäftigt. Neben seiner Dozententätigkeit hat er über zwanzig zum Teil preisgekrönte Bestseller verfasst, darunter „Die neue Vitamin-Bibel“, die sich weltweit über elf Millionen Mal verkauft hat. 2007 wurde er in die Hall of Fame der California Pharmacists Association aufgenommen, 2012 wurde er von der Bastyr Universität für seinen beispielhaften Einsatz mit dem President’s Citation Award ausgezeichnet. Er ist Mitglied des Direktoriums des California College of Natural Medicine und gehört der Beratungsgruppe des Dekans der Chapman University School of Pharmacy an. Er wird häufig zu Gastvorlesungen eingeladen und tritt in zahlreichen Fernsehsendungen auf, so auch bei „Good Morning America“ und der „Late Show with David Letterman“. Earl Mindell lebt zusammen mit seiner Frau in Beverly Hills.

Gene Bruno, MS, MHS, hat Ernährungswissenschaften und Pflanzenheilkunde studiert und ist Professor der Nutrazeutik und Provost am Huntington College of Health Sciences. Er ist bei der American Herbalist Guild als Experte für Pflanzenheilkunde registriert. Außerdem leitete er das Team, das am Huntington College ein Doktorandenprogramm in Integrative Healthcare entwickelte. Seit fast vierzig Jahren unterrichtet er Fachleute im Gesundheitswesen, aber auch andere, die an Ernährungswissenschaft, Pflanzenmedizin und Nutrazeutik interessiert sind. Über seine Fachgebiete und die integrative Medizin hat er zahlreiche Artikel und Beiträge in Fachzeitschriften und Büchern veröffentlicht. Er ist der Verfasser von „A Guide to Complementary Treatments for Diabetes“.

Gesundes Blut
Genre: Ratgeber
Verlag: Mankau Verlag
ISBN: 978-3-86374-547-9
Veröffentlichung: 16.03.2020
Preis: 16,00 €
Amazon: Bei Amazon kaufen

Tags
Weiterlesen
Back to top button
Close