Adler Mannheim

Adler starten ohne Larkin in die Saison

Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. Wann genau Larkin wieder in den Spielbetrieb einsteigen kann, hängt vom Heilungsverlauf ab, die medizinische Abteilung der Mannheimer um Dr. Guido Volk rechnet aber frühestens im Oktober mit einer Rückkehr des 31-Jährigen. 

„Thomas‘ Operation war unausweichlich und für seine weitere berufliche sowie private Zukunft von großer Bedeutung“, so Sportmanager Jan-Axel Alavaara. „Dass wir erst einmal ohne ihn auskommen müssen, ist für uns natürlich extrem bitter. Doch die Gesundheit unserer Spieler steht an oberster Stelle. Nach dem erfolgreich verlaufenen Eingriff sind wir guter Dinge, dass uns Thomas im Oktober wieder zur Verfügung steht.“ 

Larkin wechselte im Februar 2017 von Medvescak Zagreb nach Mannheim. In 249 PENNY DEL-Partien erzielte er bislang 89 Scorerpunkte (26 Tore / 63 Assists), 2019 schoss er die Adler in Spiel fünf der Finalserie gegen den EHC Red Bull München zum Titel. 

© Copyright: AS Sportfoto / Soerli Binder

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"