Adler Mannheim

Adler verstärken sich auf der Center-Position

Die Adler Mannheim haben einen spielstarken Mittelstürmer unter Vertrag genommen und somit die Center-Position verstärkt. Vom Ligakonkurrenten Grizzlys Wolfsburg wechselt Tyler Gaudet nach Mannheim und unterzeichnet einen Zweijahresvertrag.

In Wolfsburg avancierte Gaudet schnell zu einer tragenden Säule der Grizzlys-Offensive. Mit 34 Scorerpunkten (17 Tore / 17 Assists) in 33 Hauptrundenpartien sowie weiteren fünf Punkten in acht Playoff-Spielen hatte der 29-Jährige keinen unerheblichen Anteil an der erfolgreichen Spielzeit der Wolfsburger, die im Halbfinale ihr Ende fand.

Vor seinem Engagement in Niedersachsen war Gaudet ausschließlich in Nordamerika aktiv. Für die Portland Pirates, die Springfield Falcons, die Tucson Roadrunners, die Milwaukee Admirals sowie die Toronto Marlies absolvierte der gebürtige Kanadier zwischen 2014 und 2021 insgesamt 398 AHL-Partien, in denen ihm 55 Treffer und 101 Vorlagen gelangen. In dieser Zeit schnupperte Gaudet auch NHL-Luft, 20-mal lief er für die Arizona Coyotes in der besten Liga der Welt auf.

„Wir sind sehr froh, dass wir die wichtige Center-Position mit Tyler besetzen konnten. Aufgrund seiner Spielweise und seiner menschlichen Art passt er hervorragend in unser Team. Er ist ein exzellenter Bullyspieler und harter Arbeiter, der sowohl in der Defensive als auch in der Offensive zuverlässig seine Aufgaben erfüllt. Ich bin mir sicher, dass wir viel Freude mit ihm haben werden“, sagt Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den Neuzugang.

Text © Adler Mannheim 

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"