Sport

Letzte Wings for Life-Auktion 2022 startet

Thomas Preining stiftet seinen Original-DTM-Rennanzug

  • Zugunsten der Rückenmarksforschung: Rennanzug von Thomas Preining zu ersteigern 
  • Porsche-Werksfahrer Preining: „Ich versteigere meinen Rennanzug gerne für einen guten Zweck“
  • Vergangene Auktion: 6.716 Euro für den BMW M-Jubiläumshelm von Marco Wittmann

DTM-Fahrer Thomas Preining aus dem KÜS Team Bernhard stellt seinen Rennanzug der DTM-Saison 2022 für eine Auktion zugunsten von Wings for Life zu Verfügung. Mit diesem Anzug gewann der 24-jährige Österreicher im Porsche 911 das Samstagsrennen am Norisring und sorgte damit für einen historischen Moment: Erstmals in der Serien-Geschichte gewann Porsche ein DTM-Rennen. Start der letzten Auktion der DTM-Saison 2022 war am gestrigen Montag. Noch zwei Wochen, bis zum 4. Oktober, kann über „United Charity“, Europas größtes Charity-Auktionsportal, mitgeboten werden. Der Höchstbietende bekommt nach Auktionsende nicht nur Preinings Rennanzug, sondern dazu auch Tickets für das DTM-Finale vom 7. bis 9. Oktober auf dem Hockenheimring, wo der ersteigerte Rennanzug im Rahmen der Siegerehrung feierlich überreicht wird. 

„Ich versteigere meinen Rennanzug gerne für einen guten Zweck. Den werde ich dann beim Saisonfinale in Hockenheim noch unterschreiben. Ich bin gerne Teil des Ganzen und freue mich auf eine spannende Auktion mit möglichst hohem Erlös“, sagt DTM-Fahrer Thomas Preining, der mit 81 Punkten aktuell den siebten Platz in der Fahrerwertung belegt. 

Seit Beginn der Saison 2022 unterstützt die DTM-Organisation ITR die Stiftung Wings for Life. Im Rahmen der Testfahrten zu Saisonbeginn in Hockenheim wurde die Charity-Partnerschaft zwischen Wings for Life und der DTM bekanntgegeben. Alle Spendengelder fließen durch die Stiftung direkt und zu einhundert Prozent in Forschungsprojekte und klinische Studien zur Rückenmarksforschung. Im Zuge der Partnerschaft wurde im Anschluss an verschiedene Rennwochenenden jeweils ein Unikat von einem DTM-Fahrer gestiftet. Durch Auktionen von original Helmen und Rennanzügen, beispielsweise vom amtierenden DTM-Champion Maximilian Götz (Mercedes-AMG Team WINWARD), steuert die DTM einen Teil dazu bei, die Forschung von Therapie und Heilung von Querschnittsgelähmten voranzutreiben. 

Bei der jüngsten Auktion wurde der Helm des zweimaligen DTM-Champions Marco Wittmann aus dem Team Walkenhorst Motorsport versteigert. Der BMW M-Jubiläumshelm von BMW-Werksfahrer Wittmann brachte eine beachtliche Summe von 6.716 Euro ein und wurde dem Höchstbietenden, einem Partner des 32 Jahre alten DTM-Fahres, im Rahmen der DTM Nürburgring powered by Mercedes-AMG überreicht.  

Alle Infos und den Link zur Auktion gibt es unter https://dtm.com/de/wingsforlife.

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"