Motorsport

Motorsport hautnah: ADAC Racing Weekend gastiert auf dem Hockenheimring

ADAC Racing Weekend

 17. bis 19. September 2021 | Zuschauer mit Zugang zum Fahrerlager samstags und sonntags zugelassen | GT-Boliden, Cup-Rennserien und historischer Motorsport unter einem Dach 

Das ADAC Racing Weekend feiert seine Premiere in Hockenheim vom 17. bis zum 19. September 2021. Die neue Veranstaltungsreihe wird an insgesamt fünf Rennwochenenden ausgetragen und startete bereits im Juni in Oschersleben. „Es ist selten, dass Cup-Rennserien, GT-Rennen und historischer Motorsport unter einem Dach an den Start gehen“, so Jürgen Fabry, Vorsitzender des MSC Weingarten im ADAC e.V. und Sportleiter des ADAC Nordbaden e.V. über die Besonderheit der Veranstaltung.

Sieben Rennserien versprechen Hochspannung pur
Die neue Plattform spricht Rundstrecken-Rennserien im Automobil-Breitensport an und richtet sich an Amateure und semi-professionelle Fahrer und Teams. Folgende Serien treten in insgesamt 16 Rennen am Hockenheimring an:

• ADAC Formel 4
• ADAC TCR Germany
• GTC Race / Goodyear 60
• Tourenwagen-Juniorcup
• Spezial Tourenwagen Trophy
• Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
• AvD Historic Race Cup

Mit der ADAC Formel 4 – der Talentschmiede für die Formel 1 – und dem Tourenwagen Junior Cup sind zwei reine Nachwuchsserien am Start und die „jungen Wilden“ dürfen ihr Können unter Beweis stellen. Als Kontrast dazu fahren in der ADAC TCR Germany die GT-Boliden aus dem Rahmenprogramm des ADAC GT Masters um den Sieg.

© Bobracing

Fans hautnah dabei
„Für die Zuschauer ist das Motorsport pur: Am Start sind sieben Serien, die vom modernen GT Fahrzeug über den historischen Rennboliden oder den Tourenwagen bis zum Formelfahrzeug eine absolut spannende Auswahl bieten. Im Fahrerlager kann man den Teams direkt beim Schrauben zuschauen – man ist näher dran als bei einem Rennwochenende mit professionellen Teams“, verspricht Fabry.

Profirennfahrer Marvin Dienst komplettiert das Feld
Auch bekannte Gesichter werden beim ADAC Racing Weekend auf dem Hockenheimring mit dabei sein. Marvin Dienst, der derzeit in der GT World Challenge Europe antritt und seit vielen Jahren Mitglied beim MSC Weingarten im ADAC e.V. ist, wird in der Serie GTC Race / Goodyear 60 für das Team W&S Motorsport in einem Porsche 718 Cayman GT4 an den Start gehen. Der 24-Jährige gewann 2015 die Formel 4 Meisterschaft und fuhr in den letzten Jahren unter anderem im ADAC GT Masters.
Zwei junge Talente aus der Pfalz haben auf dem Hockenheimring ebenfalls ein Heimspiel. Daniel Gregor aus Maikammer führt im Tourenwagen Junior Cup die Tabelle an. Der Fünfzehnjährige wird von der ADAC Stiftung Sport gefördert. In der Formel 4 ist Valentino Catalano vom MC Haßloch am Start. Im vergangenen Jahr holte sich der 16-jährige Formelpilot 25 Podiumsplätze!

Tickets an der Tageskasse erhältlich
Samstags und sonntags sind Zuschauer auf dem Hockenheimring herzlich willkommen. Die Tagestickets für 15 Euro beinhalten zusätzlich den Zutritt zum Fahrerlager. Das Wochenendticket für Samstag und Sonntag kostet 25 Euro. Die Tickets gibt es ausschließlich vor Ort an der Tageskasse.
Es gilt die 3G-Regel, also geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet (hier reicht ein Antigen-Schnelltest aus). Alle Rennen werden am Samstag und Sonntag zudem live auf youtube.com/adac gestreamt. „Für die Breitensportserien bietet das ADAC Racing Weekend eine optimale Plattform, um sich zusätzlich über einen Livestream dem internationalen Publikum zu präsentieren“, so Fabry.
Alle Infos zu den Einlass- und Hygieneregeln unter adac.de/nordbaden.

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"