Uncategorized

WORLD TAXI

Dokumentarfilm

Fünf Taxis, fünf Städte. Bangkok, Pristina, Dakar, El Paso und Berlin. 24 Stunden im Leben der TaxifahrerInnen. Zwischen Vordersitz und Rückbank.
Destan aus Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, erlässt auch mal das Taxigeld, während Mamadou aus Dakar mit seinen Gästen über Zweit und Drittfrauen diskutiert. In Bangkok hat es Tony nicht selten mit Rotlichttouristen zu tun, während die Berliner Taxifahrerin Bambi ihre aufgeputschten Gäste ins Berghain bringt. In El Paso kutschiert der väterliche Sergio Amerikanerinnen in Magenverkleinerungskliniken. Es offenbart sich Alltägliches und Privates, Banales und Intimes. Der Rhythmus der sich öffnenden und schließenden Taxitüren verbindet die Geschichten und zeigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten quer über den Globus hinweg. Zufallsbekanntschaften und schicksalhafte Begegnungen. WORLD TAXI taucht ein in die Stimmungen, Meinungen und Kulturen der verschiedenen Länder und zeichnet so ein Bild der aktuellen Lage an den jeweiligen Orten. Und das Taxameter läuft.

„Im Taxi gelten andere Regeln – und das überall auf der Welt. Hier können Menschen innerhalb weniger Minuten ihr Herz ausschütten oder brisante politische Meinungen äußern, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen“, so Regisseur Philipp Majer zur Idee seines Films, der auch von Jim Jarmuschs NIGHT ON EARTH inspiriert wurde.

WORLD TAXI
Kinostart: 11.06.2020
Land: Deutschland
Genre: Dokumentarfilm
Filmlänge: 82 Min.
Regie: Philipp Majer
im Verleih von JIP Film (Barnsteiner)

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"