Donnerstag 30. Mai 2024

Benefizkonzert: Hilfe!Jetzt! Benefiz für die Opfer der Erdbeben in Syrien und der Türkei

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Benefizkonzert: Hilfe!Jetzt! Benefiz für die Opfer der Erdbeben in Syrien und der Türkei Donnerstag, 16. Februar 2023, 20.00 Uhr

Das Erdbeben am 6. Februar in der Türkei und in Syrien hat unvorstellbares Leid über die Menschen dieser Länder und ihre Angehörigen weltweit gebracht. 13 Mio. Menschen sind unmittelbar davon betroffen. Bisher geht man von 73.000 Menschen aus, die verletzt wurden, über 20.000 wurden getötet. Dieses Unglück geht uns nah und macht uns traurig. Auch wenn das weit entfernt scheint haben viele Beziehungen zu den Familien in der Türkei und Syrien. Wir wollen nicht tatenlos zuschauen, sondern die Hilfsaktionen, die in Mannheim derzeit anlaufen finanziell unterstützen. Deshalb veranstaltet das Capitol ein Benefizkonzert und viele Künstler waren sofort bereitdabei zu sein.

Die Einnahmen werden komplett gespendet und kommen vier Hilfsorganisationen zugute, die in den Erdbebenregionen aktiv sind: „4 für Euch“ ist ein Bündnis aus Johanniter- Unfall-Hilfe e.V., Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. Region Mannheim/Rhein-Neckar, DRK-Kreisverband Mannheim e.V. und Malteser Hilfsdienst e.V.

Wir freuen uns auf folgende Künstler: Bülent Ceylan, Sascha Krebs, Anna Krämer, Jeannette Friedrich, Markus Sprengler, Darius Merstein-MacLeod, Dominik Gassner, Fritjof von Gagern, BandaMatu (Trommelpalast), Amjad Sukar, tbc.

Die Liste der Künstlerinnen und Künstler erweitert sich ständig.Sie haben die Möglichkeit mit Ihrer Eintrittskarte ganz aktiv zu helfen. Die Kartenpreise sind gestaffelt. Jeder gibt das, was er kann. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen in Syrien und der Türkei und den Betroffenen auf der ganzen Welt.

Infos zu den Künstlern:

Bülent Ceylan

Mit seiner eigenen Stiftung „Bülent Ceylan für Kinder“ und als Botschafter vieler Hilfsorganisationen versucht er, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Seine Hilfe richtet sich vor allem an Kinder und Familien in schwierigen Lebenssituationen.
Bülent ist ein großer Unterstützer zahlreicher Projekte gegen Rassismus und spricht sich immer wieder für mehr Toleranz, interkulturelle Verständigung und ein stärkeres Miteinander aus! Schon seit über 22 Jahren steht Bülent Ceylan als Comedian auf der Bühne. Trotzdem ist ihm der persönliche Kontakt zu seinen Fans heute noch genauso wichtig wie am ersten Tag. Aus diesem Grund gibt er z.B. noch immer vor fast jeder Show eine Autogrammstunde. Auf der Bühne überzeugt Bülent nicht nur als Comedian, sondern auch als Sänger. Bei seinen Shows lässt er immer wieder seine Heavy Metal-Leidenschaft aufblitzen und schlüpft dabei gerne in die Rolle des „Metal-Engels“.

Sascha Krebs

Sascha erhielt seine klassische Gesangs- und Schauspielausbildung in Heidelberg und Hamburg. Er spielte seit 1996 durchgehend Hauptrollen in unzähligen Musicalproduktionen wie „Hair“, „Jesus Christ Superstar“, „West Side Story“, „Evita“, u.v.m. Der Ausnahmesänger mit einem Stimmumfang von fast 4 Oktaven ist auf diversen CD-Aufnahmen zu hören, darunter die Einspielungen Romeo & Julia On Ice, die Webber Gala LIVE, Tire Tracks und Musical Highlights. Sascha stand seit der ersten Stunde bei dem Queen-Musical We Will Rock You auf der Bühne und spielte 4 verschiedene Hauptrollen in über 1200 Shows in Köln, Zürich, Wien, Stuttgart, Basel, Essen, München, Frankfurt, Hamburg und im Theater des Westens in Berlin. Sascha hatte die Ehre, die „Rock meets Classic“ Show auf dem Wacken Open Air Festival mit AC/DCs „Thunderstruck“ vor 75.000 Metal-Fans zu eröffnen! Er tourte zudem mit „Rock Meets Classic“ durch 6 Länder und teilte die Bühne mit u.a. Bonnie Tyler, Kim Wilde, Mick Box & Bernie Shaw (Uriah Heep), Midge Ure (Ultravox), Steve Lukather (Toto), Chris Thompson (Manfred Mann‘s Earth Band), Jimi Jamison (Survivor), Robin Beck, Eric Bazilian (The Hooters), Steve Augeri (Journey), Paul Rodgers (Free, Bad Company, Queen), Ian Gillan (Deep Purple), Rick Parfitt & Francis Rossi (Status Quo), Joey Tempest (Europe), Gianna Nannini und Alice Cooper. Seit Januar 2017 ist Sascha der neue Frontman der Band „The Queen Kings.“ Die Formation gilt als eine der besten Queen-Tribute-Bands und tourt schon seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa und spielt im Jahr bis zu 100 Konzerte.

Anna Krämer

Von der Presse gelobt als „stimmgewaltige Powerfrau, Vamp mit Witz, Allroundtalent, Theatertier oder Musical-Diva mit Gänsehautstimme“ zieht Anna Krämer viele
(Ton)Register. Sie spannt den Bogen zwischen Pop, Musical, Chanson und Cabaret & Comedy, spickt diese Mischung mit Songs aus eigener Feder und sehr persönlicher Note. Die Sängerin, Kabarettistin und Schauspielerin legt sich nur auf eines fest: Gute Musik! Ihre Gesangs-und Schauspielausbildung erhielt sie in New York, u.a. auch am berühmten Lee Strasberg Institut. Sie spielte zahlreiche Hauptrollen in Musicals, u.a. in“ Piaf“, Der kleine Horrorladen“ „Human Pacific“ (an der Seite von Xavier Naidoo), | love you you’ re perfect, now change“ oder die Doppelrolle der „Victor& Victoria“ im gleichnamigen Musical im Mannheimer Capitol, sie verkörperte auch „die Dietrich“ und „die Piaf“.

Seit vielen Jahren tourt sie sehr erfolgreich mit dem Musikkabarett-Duo „DIE TWOTONES*“ durch Deutschlands Kleinkunstszene und gestaltete Comedy- Nächte u.a. mit Christian Hebekost oder Bülent Ceylan. Sie ist Sängerin und kreativer Kopf der Kult- Formation „SCHÖNE MANNHEIMS “, die längst Kultstatus haben und deutschlandweit für Furore und volle Häuser sorgen. (zu Gast u.a. bei „Ladies Night“, SWR Studiobrettl, SWR Nachtkultur etc)

Jeannette Friedrich

Jeannette Friedrich glänzt ganz uneitel und hoch professionell in vielen Rollen. Die als Bettlerkönigin durch das Mannheimer Capitol Musical „Human Pacific“ überregional bekannt gewordene Künstlerin ging danach für 3 Jahre nach Frankfurt um sich dort zur Musicaldarstellerin ausbilden zu lassen. Im Capitol gehört sie schon lange zum festen Ensemble. Weitere Produktionen für das Capitol waren Honigmond, Harold & Maude, Bomber & Rose, Heaven, Here Comes The Sun, I Want It All, Jailhouse Blues, Sweet Dreams of the 80’s, HAIR, Jesus Christ Superstar in Concert und nicht zu vergessen die vielen Kindertheater Produktionen, wie z.B.: Der kleine Maulwurf, Max & Moritz, Oh wie schön ist Panama, Rumpel & Stielzchen und Die Dumme Augustine. Momentan ist sie in Ewig Jung wieder zu erleben.

SPRENGLER

Der Mannheimer Kulturstadtrat, Sänger und Musiker Markus Sprengler ist seit über 30 Jahren in der lokalen und nationalen Musikszene unterwegs u.a. mit der Kult Skaband The Busters (5 Alben, 500 Konzerte u.a. beim Montreux Jazz Festival, WDR Rockpalast) und ist seit Jahren unter Namen und unterschiedlichsten Formationen von Reggae über Ska, bis Pop live auf den Bühnen zu sehen.

Darius Merstein-MacLeod

Darius Merstein-MacLeod gehört zu den Ausnahmetalenten und arbeitet seit 36 Jahren als Sänger auf den Bühnen Europas. Sein Können stellt er im Bereich Jazz, Gospel, Pop, Rock, Soul, Funk, Musical, Operette und Oper unter Beweis. Hauptrollen führten ihn u.a. an das Theater an der Wien, Tiroler Landestheater, Oper Bonn, Saarländisches Staatstheater, Opernhaus Halle, Friedrichstadtpalast in Berlin und in den letzten Jahren immer öfter als Lieblingssolist des Publikums am Theater Baden bei Wien. Neben seiner Tätigkeit auf der Bühne runden diverse CD Einspielungen als Solist sowie die Arbeit als Vokal Coach und Regisseur das umfangreiche Spektrum ab. In seiner Laufbahn hat der Künstler mit vielen Showgrößen unterschiedlicher musikalischer Sparten gearbeitet, darunter waren: Eugen Cicero, Max Gregor Senior und Junior, Horst Jankowski, Paul Kuhn, Joy Fleming, Gloria Gaynor, Tony Christie, Elaine Paige, Dieter Reith, Caterina Valente, All Jarreau, Shirley Bassey, Pia Douwes, Ramón Vargas und vielen anderen.

BandaMatu:
Der Samba aus Rio ist jedem ein Begriff, hingegen ist der Maracatu aus Pernambuco im Nordosten Brasiliens nur wenig bekannt. Dabei hat er eine uralte Tradition und besticht durch den erdigen und tiefen Sound der Alfaias, den Holztrommeln mit Naturfell. Im Zusammenspiel mit der Gongue, der großen Glocke, den Caixas und Shekeres entwickelt der Maracatu eine hypnotische Anziehungskraft und lässt dich am Ende energiegeladen nach Hause gehen.

Fritjof von Gagern

geb. 1986, studierte Violoncello an der HfM Karlsruhe bei Herrn Prof. M. Ostertag.
Neben zahlreichen Bundespreisen im Wettbewerb „Jugend musiziert“ gewann er den Musikförderpreis 2005 des Kloster- und Studienfonds Braunschweig. Außerdem erhielt er Stipendien der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Richard-Wagner-Verbandes, der Yehudi-Menuhin- Stiftung und der Stiftung Villa Musica.
Als Solist spielte er u. a. mit dem Sinfonieorchester Wuppertal, dem Nationaltheaterorchester Mannheim, der helios-kammerphilharmonie Hannover, dem Bundesschulmusikorchester, dem Kammerorchester der HfM Karlsruhe und dem Louis-Spohr-Sinfonieorchester Braunschweig. 2010 war Fritjof von Gagern Akademist der Sächsischen Staatskapelle Dresden, seit März 2011 ist er 1. Solocellist (koord.) am Orchester des Nationaltheaters Mannheim.
Von 2009–2012 spielte er ein Forster-Cello aus dem Jahr 1790, eine Leihgabe der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Inzwischen spielt er ein Cello aus dem Jahr 2012, gebaut von Ersen Aycan in Freiburg. Seit 2020 unterrichtet Fritjof von Gagern im Rahmen eines Lehrauftrages an der Musikhochschule Mannheim.

Dominik Gassner

Musik macht Dominik Gassner seit immer. Doch als er mit 5 Jahren „dahoam“ im Kinderchor die ersten Töne gesungen hat, war das Songwriting in Berlin für seine erste eigene EP „kapitel1.“ (VÖ: 05.11.2021) noch Zukunftsmusik. Dominik Gassner hat seinen Outstanding-Mix gefunden. Mundart im Urbanen Sound. Deutschpop im österreichischen Dialekt. Von Bad Hofgastein nach Wien, von Wien nach Osnabrück und dann weiter in die Unesco Musikstadt Mannheim: Dominik Gassners Musik hatte bisher viele Stationen – denn Stehenbleiben war und ist für ihn keine Option.

Doch nicht nur für sein eigenes Künstlerprojekt ist der junge Österreicher als Liedtexter und Komponist tätig – sondern eben auch für andere KünstlerInnen, wie zum Beispiel Roland Kaiser „Zuversicht“ des N°1 Albums „Perspektiven“), Eloy de Jong („Nie zu spät“, Album „Lass das Leben Musik sein“), Anna-Carina Woitschack (Single „Legendär“, „So wie du strahlst“, Album „Lichtblicke“) und viele andere. Dominik Gassner ist bereit. Vor allem auch deshalb, weil er nach langer Suche nun endlich seinen ganz eigenen Stil gefunden hat: Mundart im Urban Sound. Deutschpop im Dialekt. Tradition im Modernen.

Amjad Sukar

Der syrische Multi-Perkussionist hat Studien im Fach Musikpädagogik in Damaskus und an der Landesmusikakademie NRW, sowie im Fach Weltmusik an der Popakademie Mannheim absolviert. Er ist als Künstler solistisch und in verschiedenen Ensembles tätig und unterrichtet als freier Dozent und als Instrumentallehrer an Musikschulen. Seit August 2022 arbeitet er als Integrationsmanager für das DRK Mannheim und unterstützt Gemeinden bei der Betreuung der Geflüchteten, die in kommunalen Unterbringungen leben.

Hilfe!Jetzt! Benefiz für die Opfer der Erdbeben in Syrien und der Türkei

Donnerstag, 16. Februar 2023, 20.00 Uhr Comedy und Musik
Bestuhlt
Jeder zahlt, was er kann.

Eintritt frei wählbar: 50,00€ / 40,00 € / 30,00 € / 20,00 €

Diejenigen, die gerne spenden möchten, aber nicht kommen können, haben hier die Möglichkeit dazu:

Spendenkonto (bitte unbedingt das Stichwort angeben!): Kontoinhaber: DRK-KV Mannheim e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE82370205000005367800

BIC: BFSWDE33XXX Stichwort: Konzert

Capitol Betriebs GmbH

Pressesprecherin Julia Wütscher

Waldhofstr. 2
68169 Mannheim
Fon 0621 – 40 17 14 – 16
Fax 0621 – 40 17 14 – 30 Julia.wuetscher(at)capitol-mannheim.de

Geschäftsführer Thorsten Riehle Amtsgericht Mannheim HRB 7821

Geschäftsführer Thorsten Riehle

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel