Montag 20. Mai 2024

Adler Mannheim unterliegen mit 2:5 gegen die Kölner Haie

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Gegen das Team aus der Karnevalshochburg Köln war für die Adler am Fastnachtsdienstag nichts zu holen. Mit 2:5 unterlagen die Adler vor 9.677 Zuschauern in der SAP Arena gegen die Haie und verpassten es damit, in der Tabelle wieder mit dem Tabellenzweiten aus Ingolstadt gleichzuziehen. Sinan Akdag und Stefan Loibl erzielten die beiden Treffer für das Team aus der Quadratestadt.

Gegen sehr engagiert und zweikampfstark auftretenden Haie taten sich die Adler von Beginn an schwer, ihr Spiel aufzuziehen. Das erste Drittel verlief ausgeglichen, mit dem besseren Start für die Gäste. Maximilian Kammerer traf nach einem Bullygewinn der Haie im Angriffsdrittel zum 1:0 (5. Minute). Jordan Szwarz scheiterte kurz danach in Überzahl am Pfosten (6.), Ryan MacInnis sowie erneut Szwarz brachten die Scheibe auch im zweiten Powerplay nicht ins Tor (14.), während Markus Eisenschmid aus der Drehung an Haie-Keeper Mirko Pantkowski scheiterte (19.).

Kurz nach der zweiten Pause verpasste Joe Cramarossa den Ausgleich. Nachdem Andreas Thuresson einen Konter erfolgreich zum 2:0 für Köln abschließen konnte (25.), verloren die Adler völlig den Faden. In Minute 27 kratzte die Defensive der Hausherren die Scheibe in letzter Sekunde aus dem Torraum, bevor Ex-Adler Jason Bast in Überzahl doch auf 3:0 erhöhte (30.). Sinan Akdags Treffer zum 1:3 (33.) machte nur kurz Hoffnung auf Besserung, denn Louis-Marc Aubry (36.) und Stanislav Dietz (39.) sorgten mit ihren Toren noch vor der zweiten Pause für die endgültige Entscheidung.

Der zweite Mannheimer Treffer durch Stefan Loibl in Überzahl (44.) hätte noch einmal der Auftakt zu einer Aufholjagd sein können, wenn Borna Rendulic wenig später nicht durch Pantkowski gestoppt worden wäre. Die Adler spielten zwar wieder engagierter nach vorne und brachten die Scheibe noch einige Male aufs Tor, doch am Ende war es zu wenig, um das Spiel noch zu drehen.

mehr Info

Text © Adler Mannheim / Foto © AS Sportfoto / Soerli Binder, www. as-sportfoto.de

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel