Mittwoch 17. April 2024

MYSTIC CIRCLE veröffentlichen neue Single und Video „From Hell“

Genre: Rock

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

2022 stiegen die deutschen Extrem-Metaller MYSTIC CIRCLE aus den dunklen Untiefen empor und veröffentlichten ihr selbstbetiteltes Studio-Album. Dieses führte zu einer eindrucksvollen Rückkehr, samt einem furiosen Charteinstieg auf Platz #78 in den offiziellen deutschen Albumcharts. Mit viel neuer Inspiration schufen die beiden Hauptmitglieder Beelzebub und Blackwar anschließend neun neue Tracks für ihr neuntes Studioalbum, das „Erzdämon“ heißt und ab sofort erhältlich ist! 

Zur Feier der Albumveröffentlichung enthüllen MYSTIC CIRCLE ihre neue Single und das Video zum Titeltrack Erzdämon (Part 1)„.

„Wenn wir Dämonen beschwören, kommunizieren wir nur mit den höchsten Kreaturen der Hölle. Erzdämon (Englisch: Erzdämon) ist eine höchst majestätische Figur der Finsternis und steht stellvertretend für alle Songs des Albums“, kommentiert die Band.

„Erzdämon“ erscheint als CD sowie in farbigem Gatefold Vinyl und digital.
Parallel dazu gibt es die auf 500 Stück limitierte, blaue Gatefold Vinyl-Version ihres Klassikers „Drachenblut“.

Exklusiv beim Atomic Fire Records Mailorder gibt es – limitiert auf 100 Stück – das „Erzdämon“ Deluxe Bundle inkl. CD, farbiger LP und der MYSTIC CIRCLE Stofftasche inkl. zwei Stickern, Patch, Button und signierter Autogrammkarte.

Album Tracklist:
1. Erzdämon (Part 1)
2. From Hell
3. Unholy Trinity
4. The Scarecrow
5. Asmodeus And The Temple Of God
6. Welcome To The Midnight Mass
7. The Mothman
8. Skinwalker
9. The Princess Of The Deadly Sins (Erzdämon Part 2)

Mehr zu „Erzdämon„:
„The Scarecrow“ (Musik Video): https://youtu.be/NmO03TgW8ng
„From Hell“ (Musik Video): https://youtu.be/gyGTuUci3VY

Dieses neue Album ist eine logische Fortsetzung und Weiterentwicklung des Vorgängeralbums, es ist detaillierter und führt tiefer in die Welt des Horrors. Die satanische, dämonische Thematik wurde mit mystischen Legenden aus alten Geschichten kombiniert, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Musikalisch wird dies durch neue und dunklere Klänge und Samples sowie klassische Heavy Metal-Parts hervorgerufen„, kommentiert die Band und beschreibt ihre neue Reise als eine Mischung aus „Drachenblut“„Infernal Satanic Verses“ und „Mystic Circle“„Wir haben dem Album einen deutschen Titel gegeben, weil wir einen Kreis schließen und zu unseren Anfangstagen zurückkehren wollen. „Erzdämon“ klingt kraftvoll und erhaben und repräsentiert das Album zu 100%.“
 
Für das Cover des Albums arbeiteten MYSTIC CIRCLE erneut mit Rafael Tavares zusammen, der das perfekte Artwork entwickelt hat. Die Produktion mit Nils Lesser knüpft nahtlos an das vorherige Album an: bombastisch, brutal und massiv! „Die neue Platte enthält die schnellsten, aber auch die doomigsten Songs der Bandgeschichte“, resümiert die Band.

MYSTIC CIRCLE online:
www.facebook.com/mysticcircleofficial
www.instagram.com/mystic_circle_official

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel