Donnerstag 20. Juni 2024

Urlaubsziel Vilnius: Top-Highlights zur 700-Jahr-Feier im Frühling und Sommer

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Vilnius hat gerade sein Jubiläumsjahr zum 700-jährigen Bestehen begonnen und bietet für das gesamte Jahr 2023, vor allem in der warmen Jahreszeit, viele Erlebnisse. Vom Musikfestival As Young As Vilnius, der Vilnius Biennale für Performance-Kunst, dem Projekt Music for Vilnius, das weltberühmte Komponisten vereint, über Ausstellungen, die tief in die historische Vergangenheit der Stadt eintauchen, bis hin zu zahlreichen Aktivitäten in der Stadt und in der Natur kann jeder Besucher einen Urlaub nach seinem Geschmack erleben. 

Die warme Jahreszeit, die Litauen umhüllt, bietet seinen Einwohnern und Gästen neue Abenteuer, und Vilnius, die Hauptstadt, hat zahlreiche Möglichkeiten für eine abgerundete Städtereise. Die Stadt lockt nicht nur mit Abenteuern unter freiem Himmel in vielen ihrer Parks und der umliegenden Natur, sondern lädt Besucher und Einwohner auch dazu ein, die kulturellen, musikalischen und künstlerischen Genüsse zu genießen, die Teil des Programms zur 700-Jahr-Feier von Vilnius sind.

© Go Vilnius. Vilnius in Spring 2022 Gabriel Khiterer

Musikalische Perlen für die warme Jahreszeit 

Einer der Höhepunkte des Sommerprogramms zur 700-Jahr-Feier wird das Musikfestival As Young As Vilnius vom 21. bis 25. Juli sein, das im letzten Jahr mit über 50.000 Besuchern ein großer Erfolg war. Die Feierlichkeiten stehen im Zeichen des Heiligen Christophorus, des Schutzpatrons von Vilnius, und laden Musikbegeisterte ein, diesen Anlass mit einem Konzert in einem der beliebtesten Treffpunkte der Stadt, dem Vingis Park, zu genießen. Internationale und litauische Künstler werden bei freiem Eintritt eine zauberhafte Sommer-Tanzparty mit fesselnden audio-visuellen Darbietungen veranstalten.

Music for Vilnius, ein Musikprojekt, das sieben weltberühmte Komponisten vereint, ist ein Muss für Besucher, die vom 6. Mai bis zum 6. Juli den Geist von Vilnius durch Klang erfassen wollen. Michael Gordon (USA), Anna Korsun (Ukraine), Toshio Hosokawa (Japan), Heiner Goebbels (Deutschland) und andere werden Instrumental- oder Kammermusikstücke aufführen, die speziell für einige der Räume von Vilnius geschaffen wurden. Die ausgewählten Orte – der Innenhof des ehemaligen Ghettos von Vilnius, der Turm der Gediminas-Burg und andere – haben aufgrund ihrer architektonischen, historischen und umweltbedingten Merkmale eine besondere Bedeutung für sie.

Vilnius plant auch, die Urlauber mit dem jährlichen Vilnius Capital Days Festival 2023  vom 1. bis 3. September in den Herbst zu entlassen. Das Festival, das die größte aller städtischen Veranstaltungen ist, zieht jedes Jahr große Menschenmengen an und wird dieses Mal dem 700-jährigen Jubiläum der Stadt gewidmet sein. Die Veranstaltung wird die Zuschauer mit Tanzaufführungen, der ersten mit Hilfe von KI wiederbelebten Oper, einer Abschlussveranstaltung der Vilnius Biennale, für Performance-Kunst, Ausstellungen und Musikveranstaltungen mit weltberühmten Künstlern aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz und klassische Musik sowie vielen weiteren sehenswerten Shows begeistern.

Ein Blick in die Vergangenheit durch die künstlerische Linse

Vilnius Poker: Die Ausstellung im MO Museum im April 2023-Januar 2024 wird den Untergang des sowjetischen Regimes in Vilnius zeigen und gleichzeitig einen Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart von Vilnius, seine nationale und kulturelle Identität und die Transformation in eine moderne europäische Stadt geben. Die immersive Zeitreise wird von Oskaras Koršunovas, einem der prominentesten künstlerischen Regisseure Litauens, geleitet. Die Ausstellung ist auch eine Hommage an Vilnius Poker von Ričardas Gavelis, einem der berühmtesten litauischen Romane.

Culture Night Vilnius. Photo by Saulius Ziura

Von Mai bis Oktober haben die Gäste der Stadt die einmalige Gelegenheit, das Leben in Vilnius so zu erleben, wie es vor 200 Jahren war. Das litauische Nationalmuseum wird diese Gelegenheit in einer interaktiven Ausstellung, Pavillon: Vilnius vor 200 Jahren, die das Vilnius des 18. bis 19. Jahrhunderts und die kulturellen, demographischen, architektonischen und sozialen Veränderungen der Stadt darstellt. Moderne Licht-, Ton-, Projektions- und Augmented-Reality-Technologien werden es ermöglichen, die rekonstruierte ehemalige Stadt zu besuchen und zu sehen, wie die Lieblingsorte der Besucher in Vilnius vor Jahrhunderten aussahen, welche städtischen Juwelen bis heute überlebt haben, wo die Elite und bekannte Persönlichkeiten lebten und viele andere Einblicke in die Vergangenheit der Hauptstadt. Der Pavillon wird während der gesamten Saison kostenlos und rund um die Uhr geöffnet sein und neben der Hauptausstellung ein intensives Bildungsprogramm bieten.

© Go Vilnius. Young as Vilnius at night 2022

Obwohl Vilnius auf eine 700-Jährige reiche historische Vergangenheit zurückblicken kann, wurde die Stadt noch nie zu einer riesigen Bühne für moderne Performance-Kunst. Die Vilnius Biennale für Performance-Kunst, ein neues Festival, das anlässlich des 700-jährigen Jubiläums konzipiert wurde, wird die Performance-Kunst aus dem traditionellen Rahmen herausholen und sie an die unerwartetsten Orte der Stadt bringen: Parks, Straßen, historische und neue Gebäude vom 26. Juli bis 6. August. Das Festival bietet ein zum Nachdenken anregendes Programm mit bekannten internationalen und litauischen Künstlern, die die Räume der Stadt nutzen, um über die wichtigsten Werte von Vilnius – Multikulturalismus und Innovation, Mut und Kreativität – nachzudenken. 

Wochenendausflug für intensive Erkundungen

Die warme Jahreszeit ist auch die ideale Zeit, um einige der berühmtesten Wahrzeichen von Vilnius wie die Gediminas-Burg – das Wahrzeichen der Stadt – zu besichtigen und den freien Blick auf das Stadtpanorama unter den Füßen zu genießen oder sich im warmen Licht des sommerlichen Sonnenuntergangs zu sonnen. Besucher können einen gemütlichen Spaziergang um die Burg mit einem Stück Geschichte von Vilnius verbinden und eine Ausstellung besuchen, die eine Abschrift des Briefes von Gediminas, dem Großherzog von Litauen, zeigt. Der Brief lud europäische Kaufleute ein, nach Vilnius zu kommen und stellte die Stadt vor 700 Jahren zum ersten Mal der Welt vor. Obwohl er in den Archiven in Riga, Lettland, aufbewahrt wird, wurde der Brief anlässlich des Geburtstags nach Vilnius gebracht und wird dort bis zum 27. August ausgestellt sein.

© Go Vilnius. Senatorių pasažas

Zusätzlich zu den Musik-, Kunst- und Kulturerlebnissen, die in diesem Frühjahr und Sommer auf dem Programm stehen, könnte ein Besuch in Vilnius eine perfekte Gelegenheit sein, die anderen Gesichter der Stadt zu entdecken. Feinschmecker sind eingeladen, sich auf eine gastronomische Entdeckungsreise durch die zahlreichen Restaurants der Stadt zu begeben, auf der Suche nach einer perfekten Delikatesse – der berühmten kalten Rote-Bete-Suppe, die im Sommer das Hauptgericht der Litauer ist, oder einem Glas hochwertigen Craft-Biers mit geröstetem Brot dazu. Einige Restaurants locken die Besucher sogar mit einer historischen Vilniuser Küche, die eigens für das Jubiläumsjahr neu kreiert wurde. Sie bieten an, die charakteristischsten historischen Gerichte von Vilnius wie Nelsons Zrazy oder Jerusalem Kugel zu probieren und die Geschichten dazu zu hören. 

Die naturverbundenen Abenteuer, die in Vilnius möglich sind, werden Gäste ansprechen, die eine Flucht in die üppige Natur suchen. Von Wanderungen in den smaragdgrünen Wäldern rund um die Stadt über kayaking rund um Vilnius bei Tag und bei Nacht bis hin zu Fahrten in den Sonnenuntergang mit einem Heißluftballon— die warme Jahreszeit bietet reichlich Gelegenheit für einen abenteuerlichen Aufenthalt in der Stadt.   

GO VILNIUS

ÜBER GO VILNIUS

Go Vilnius ist die offizielle Tourismus- und Wirtschaftsförderungsagentur der Stadt Vilnius. Die Agentur versorgt Besucher, Investoren und Unternehmen mit allen wichtigen Informationen über die litauische Hauptstadt.

VILNIUS 700. JAHRESJUBILÄUM

Während des gesamten Jahres 2023 wird Vilnius mit einer Reihe von stadtweiten Kultur-, Bildungs- und Kunstveranstaltungen sein 700-jähriges Bestehen feiern. Im Jahr 1323 erwähnte Gediminas, der Großherzog von Litauen, die Stadt zum ersten Mal in seinen Briefen an ausländische Kaufleute und Handwerker, und das Datum, der 25. Januar, wird als offizieller Ursprung von Vilnius als Stadt angesehen. Das 700-jährige Jubiläum in diesem Jahr wird die farbenfrohe Geschichte der Hauptstadt hervorheben und jeden einladen, die moderne und junge Stadt zu feiern, die ständig wächst und sich jeden Tag neu erfindet.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel