Mittwoch 17. April 2024

Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele 2023 mit bekannten Ensemblemitgliedern der vergangenen Festspieljahre

Wiedersehen mit Genija Rykova, Alexandra Kamp, Miguel Abrantes Ostrowski / Weiteres Highlight: Die Thalbachs

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Vom 7. bis 23. Juli 2023 zählt das Kulturprogramm zu einem der Höhepunkte der Wormser Nibelungen-Festspiele. Neben einer Aufführung mit Alexandra Kamp und Miguel Abrantes Ostrowski, einem Konzert von Genija Rykova & Band sowie der szenischen Lesung von Katharina, Anna & Nellie Thalbach gibt es bewährte Publikumsmagnete wie die Theaterbegegnungen sowie Vorträge und Ausstellungen. Familien können sich wieder auf den Kindertag freuen. Das gesamte Programm und alle wichtigen Infos unter www.nibelungenfestspiele.de.

Die Künstlerische und Technische Betriebsdirektorin Petra Simon, die das Festspielprogramm verantwortet:
„Ich freue mich mit unseren Gästen jedes Jahr aufs Neue, wenn wir Ensemblemitglieder aus vergangenen Jahren in unserem Kulturprogramm wiedersehen. Das sind emotionale Abende, da man die Verbundenheit der Künstler und Künstlerinnen mit der Stadt, mit den Festspielen und zu den Menschen vor Ort in Worms spürt. Sehr schön ist es auch, dass wir Katharina, Anna und Nellie Thalbach für diesen Sommer gewinnen konnten. Unsere Gäste können sich aber auch wieder auf den Kindertag freuen, auf die Theaterbegegnungen und auf drei Ausstellungen. Nur durch die verlässliche Unterstützung unserer Fördernden und durch die langjährige vertrauensvolle Arbeit mit unseren lokalen Kooperationspartnerschaften ist es möglich, ein so breites Programm zu zeigen.“ 

Traditionell startet das Kulturprogramm in der Festspielzeit am ersten Sonntag mit den Theaterbegegnungen. In der herrlichen Kulisse des Heylshofparks dreht sich beim diesjährigen Kultur-, Gesprächs-, und Debattierforum alles um das Stück „BRYNHILD“ und die Frage „Wer bestimmt darüber, wer wir sind?“. 

(Diskussion / 9. Juli / 11 Uhr / Heylshofpark, Eingang Stephangasse 9 / Eintritt: 17 Euro)

Die Nibelungenlied-Gesellschaft Worms präsentiert in diesem Jahr vier Vorträge vom 11. bis 13. Juli und 20. Juli, jeweils 18 Uhr im Wormser Kulturzentrum. Der Eintritt ist frei.

(Premiere / 14. Juli / 20 Uhr / LincolnTheater / Eintritt 21 Euro / Abendkasse 23 Euro)

Der Auftritt von Katharina, Anna & Nellie Thalbach ist ein weiteres Highlight im Kulturprogramm, das bereits im Dezember angekündigt wurde. Die drei herausragenden Künstlerinnen lesen „Witwendramen” von Fitzgerald Kusz. Das Programm, durchsetzt von Sprachwitz und Ironie, verspricht einen großen künstlerischen Abend, an dem auch gelacht werden darf.

(Szenische Lesung / 15. Juli / 20 Uhr / Das Wormser Theater / Eintritt Kat. 1: 32 Euro/ Kat. 2: 29 Euro / Abendkasse: Kat. 1: 34 Euro / Kat. 2: 31 Euro)

Als Brünhild begeisterte sie 2022 auf der Open-Air-Bühne am Wormser Dom vor ausverkauften Rängen. Die renommierte Theater- und Filmschauspielerin Genija Rykova ist zudem eine begnadete Sängerin. Jetzt kehrt sie mit ihrer Formation Genija Rykova & Band in die Nibelungenstadt zurück und präsentiert ihr Programm „A Woman’s World“ mit Liedern von starken Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Im Repertoire finden sich Songs von Nina Simone, Ella Fitzgerald und anderen.

(Konzert / 19. Juli / 20 Uhr / Das Wormser Theater / Eintritt 23 Euro / Abendkasse: 25 Euro)

Schwerpunkt: Kinder und Jugendliche

Kindertheater, verzauberte Wesen und jede Menge Spaß und Spiel: Der Kinder- und Familientag lädt im wunderschönen Heylshofpark am Wormser Dom zum Mitmachen ein – es wird gebastelt, gespielt und mit Glitzer-Tattoos verziert. Erstmals findet die Veranstaltung wieder ohne coronabedingte Einschränkungen statt. Der Eintritt ist frei, es müssen keine Tickets im Vorfeld reserviert werden. 

(Kinder- und Familientag / 16. Juli / 11 bis 15.30 Uhr / Heylshofpark, Eingang Stephangasse 9)

Wer Lust hat auf Theater, Kreativität und spannende Ideen, der ist bei der Nibelungenhorde genau richtig. Das Projekt für Jugendliche ab 14 Jahren bietet in diesem Jahr vom 24. Juli bis 6. August verschiedene Workshops mit Profis aus den Bereichen Theater, Film und Musik an, die sich alle rund um das Thema „Meine Stimme“ drehen. Am Ende wird eine gemeinsame Präsentation gezeigt, der Ort wird noch bekannt gegeben. Infos und Anmeldung per E-Mail an die Leiterin Astrid Perl-Haag: astrid.ph@t-online.de. Unter www.nibelungenhorde.de gibt es weitere Informationen. 

Ausstellungen

Daneben gibt es gleich drei spannende Kunstausstellungen. Im Kunstverein Worms ist „Der feine Unterschied“ von der Künstlerin Fides Becker vom 23. Juni bis 30. Juli zu sehen, der Eintritt ist frei. Außerdem findet eine Ausstellung zum Thema „Mythos Worms“ des Konzeptkünstlers Eichfelder im Museum Andreasstift, Nibelungenmuseum und WORMSER KULTURZENTRUM im Zeitraum vom 24. Juni bis 1. November statt. Das Museum Heylshof zeigt unter dem Titel „Archipelago of the Mind“Werke von Christopher Winter vom 30. Juni bis 1. Oktober. 

Online-Einführung zu „BRYNHILD“

Wer sich vor dem Theaterbesuch von der Inszenierung „BRYNHILD“ vor dem Wormser Dom zum Stück informieren möchte, hat dazu bei der Online-Einführung Gelegenheit. Diese ist ab dem 7. Juli auf der Website www.nibelungenfestspiele.de zu finden.

Dank an die Kulturprogramm-Partnerschaften

Zahlreiche Fördernde des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele tragen zum Gelingen der Veranstaltungen bei. Das sind unter anderem der Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele e. V., die Kasino- und Musikgesellschaft Worms e. V., Ilse Lang und der Lions Club Worms. 

Service

Tickets für alle Rahmenprogrammpunkte können über die Hotline 01805 – 33 71 71 (0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk maximal 0,42 Euro/Minute) oder über www.nibelungenfestspiele.de bestellt werden. Ebenso bieten alle bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen die Karten an. 

© Christian Hartmann
© privat
© Christian Hartmann
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel