Sonntag 4. Juni 2023

Lundskog wird neuer Cheftrainer 

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Die Adler Mannheim haben die vakante Stelle des Cheftrainers besetzt. Demnach wird Johan Lundskog die Nachfolge von Bill Stewart antreten. Der 38 Jahre alte gebürtige Schwede mit kanadischem Pass stand zuletzt fast zwei Spielzeiten beim SC Bern hinter der Bande. In den kommenden beiden Jahren füllt er dieses Amt nun beim letztjährigen Halbfinalisten der PENNY DEL aus. 

„Mit Johan haben wir einen ambitionierten und hungrigen Cheftrainer gefunden, der mit seinen Eigenschaften, Ansichten und seiner Arbeitseinstellung perfekt zu uns passt. Er trägt unsere Spielphilosophie zu 100 Prozent mit, verfügt bereits über einige Erfahrung, kennt das nordamerikanische und europäische Eishockey, hat zudem bereits zwei CHL-Titel sowie eine schwedische Meisterschaft als Co-Trainer gefeiert“, äußert sich Sportmanager Jan-Axel-Alavaara zu Lundskog. 

Der ehemalige Verteidiger fungierte erstmals 2006 als Co-Trainer bei den Bradford Rattlers in der kanadischen Juniorenliga GMHL, die er von 2009 bis 2014 schließlich als Cheftrainer betreute. Im Anschluss wechselte Lundskog nach Schweden zu IK Oskarshamn, ehe er ein weiteres Jahr darauf beim ECHL-Club Evansville Iceman unterschrieb. Von 2016 bis 2019 war Lundskog Co-Trainer beim schwedischen Erstligisten Frölunda HC, gewann dort 2017 und 2019 die CHL, wurde zudem 2019 schwedischer Meister. In den folgenden zwei Jahren sammelte Lundskog weitere Erfahrungen beim HC Davos, ehe er 2021 Cheftrainer des SC Bern wurde. 

„Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem neu formierten Kader und Johan ein harmonierendes Gespann zusammen haben, mit dem wir den Herausforderungen der CHL und der DEL erfolgreich gegenübertreten werden“, blickt Alavaara optimistisch auf die bevorstehende Spielzeit. „Ich kenne Axel schon einige Jahre, hatte viele gute Gespräche mit ihm und war die letzten Wochen intensiv in alle Planungen des Clubs involviert. Mit Mannheim hat man immer die Chance, erfolgreich zu spielen. Das entspricht meinem Naturell. Ich will erfolgreich sein und den Adlern jedes Jahr die Chance geben, um den Titel mitzuspielen“, äußert sich Lundskog selbst zu seinem neuen Engagement. 

Die Entscheidung über die Co-Trainer wird in absehbarer Zeit getroffen. 

- Anzeige - spot_img

Neuste Artikel