Sonntag 16. Juni 2024

KISS rocken die Mannheimer SAP Arena für einen legendären ‚End of the Road‘-Tour-Abschied

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Am Abend des 01. Juli 2023 wurde Mannheim zum Zentrum des Rock ’n‘ Roll, als die legendäre Band KISS ihre „End of the Road“-Tour in der SAP Arena fortsetzte. Tausende von Fans aus allen Gesellschaftsschichten strömten in die ausverkaufte SAP-Arena und freuten sich auf eine elektrisierende Nacht voller Musik, Nostalgie und überlebensgroßer Auftritte.Als sich die Menge versammelte, knisterte die Atmosphäre vor Aufregung und Vorfreude. Die SAP Arena war erfüllt von der Energie der eingefleischten Fans, die von weit her angereist waren, um diesen historischen Moment zu erleben. Es herrschte ein unbestreitbares Gefühl der Kameradschaft unter den Zuschauern, da sich Generationen von Fans in ihrer Liebe zu KISS und ihrem bleibenden Vermächtnis in der Welt des Rock ’n‘ Roll vereinten.

Eröffnet wurde der Abend von der kultigen amerikanischen Rockband Skid Row, deren knallharter Sound und rohe Energie die Bühne für einen unvergesslichen Abend bereiteten. Mit Hits wie „18 and Life“ und „Youth Gone Wild“ brachten Skid Row den Geist der 80er Jahre zurück und erinnerten das Publikum an eine vergangene Ära des Rock ’n‘ Roll.

Als das Licht gedimmt wird, erreichte die Vorfreude ihren Höhepunkt. Die Menge brach in tosendes Gebrüll aus, als KISS mit ihrem typischen Make-up, ihren aufwändigen Kostümen und ihren überlebensgroßen Persönlichkeiten ins Rampenlicht traten. Paul Stanley, Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer verschwendeten keine Zeit, um das Publikum in eine andere Welt zu entführen, eine Welt voller zeitloser Klassiker und unvergesslicher Momente.

Von den ersten Akkorden von „Detroit Rock City“ bis zum hymnischen „Rock and Roll All Nite“ lieferten KISS einen Auftritt ab, der nichts weniger als spektakulär war. Die Bühnenpräsenz der Band war unübertroffen, denn mit ihren überlebensgroßen Persönlichkeiten und ihrer faszinierenden Pyrotechnik zogen sie die Aufmerksamkeit jedes Einzelnen in der Arena auf sich.

Im Laufe des Abends verwöhnten KISS ihre Fans mit einer Reise durch ihre ikonische Diskografie und spielten ihre größten Hits wie „I Was Made for Lovin‘ You“, „Shout It Out Loud“ und „Love Gun“. Die Energie der Band war ansteckend, und das Publikum erwiderte sie mit Inbrunst, sang jedes Wort mit und hob die Hände in die Luft.

Aber es war nicht nur die Musik, die den Abend unvergesslich machte, es war auch das tiefe Gefühl der Nostalgie, das in der Luft lag. Für viele Fans war dies die letzte Gelegenheit, KISS live zu erleben, und markierte das Ende einer Ära. Die „End of the Road“-Tour war ein bittersüßer Abschied, eine Feier für eine Band, die allen Widrigkeiten getrotzt und einen unauslöschlichen Stempel in der Geschichte des Rock ’n‘ Roll hinterlassen hatte.

Als die letzten Töne in der SAP-Arena erklangen, brach das Publikum in Dankbarkeit und Liebe aus. KISS hatten einen Auftritt für die Ewigkeit hingelegt und allen Anwesenden vor Augen geführt, warum sie zu einer der kultigsten Rockbands aller Zeiten geworden sind. Die „End of the Road“-Tour war nicht nur ein Abschied, sondern auch ein Beweis für die Macht der Musik und ihre Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen.

Als die Fans die SAP Arena verließen, lag ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit in der Luft. Sie waren Zeugen der Geschichte geworden und hatten einen Abend erlebt, der sich für immer in ihr Gedächtnis einprägen würde. KISS hatten sich im großen Stil verabschiedet und Mannheim und die Welt für immer durch ihre Musik und ihre überlebensgroßen Auftritte verändert verlassen.

Die „End of the Road“-Tour war zu Ende, aber das Vermächtnis von KISS lebt weiter. Ihre Musik wird noch Generationen inspirieren und sie an die Kraft des Rock ’n‘ Roll und den unvergänglichen Geist einer Band erinnern, die allen Widrigkeiten getrotzt hatte. Mannheim war Zeuge von Großartigkeit, und die Erinnerungen an diese Nacht wird durch die Zeit hallen und den Geist von KISS mit sich tragen.

Setlist

  • Detroit Rock City
  • Shout It Out Loud
  • Deuce
  • War Machine
  • Heaven’s on Fire
  • I Love It Loud
  • Say Yeah
  • Cold Gin
  • Guitar Solo
  • Lick It Up
  • Makin‘ Love
  • Calling Dr. Love
  • Psycho Circus
  • Drum Solo
  • 100,000 Years
  • Bass Solo
  • God of Thunder
  • Love Gun
  • Black Diamond

Encore:

  • Beth
  • I Was Made for Lovin‘ You
  • Rock and Roll All Nite

Text & Foto © by Boris Korpak / bokopictures

Skid Row

KISS