Dienstag 25. Juni 2024

Ausstellung „4 Künstler, 4 Sehweisen – Künstlerhaus Gems“ im Wormser Kulturzentrum 

Vernissage am 31. August um 19 Uhr

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Die Knappenstraße 14 in Worms beherbergte über lange Zeit ein ganz besonderes Künstler-Quartett, deren Werke nun in der kommenden Ausstellung im Wormser Kulturzentrum gezeigt werden. Das so genannte „Künstlerhaus Gems“ bestand aus dem Ehepaar Hilde Gems-Haas (1920-2001) und Theo Gems mit Künstlernamen Theo Gegas (1924-1992), ihrer Tochter Gaby Gems-Manz (geb. 1954) sowie deren Onkel väterlicherseits Hubert Gems (1932-2020). Die vier hatten neben vielen persönlichen Gemeinsamkeiten und der Passion für das Reisen alle eine etwas andere kunstbezogene Ausbildung und unterschiedliche künstlerische Sehweisen, die in dieser Retrospektive exemplarisch dargestellt werden. Das zentrale Thema von Hilde Gems-Haas Kunst waren Landschaften und Stadtansichten, meist als Aquarell oder Ölbild. Die Domäne ihres Ehemanns Theo ist das großformatige Acrylbild auf Leinwand gewesen, mit geometrischen Strukturen, Rasterscheiben und Kreissegmenten als typischen Gestaltungsmitteln. Hubert Gems war Grafiker, Bildhauer und Maler, sein Schwerpunkt lag jedoch auf der Zeichnung. Seine Leitidee war der Mensch, die er thematisch ergänzte durch Architektur und Landschaft. Über ihre eigene Kunst sagt Gaby Gems-Manz selbst „Auf den ersten Blick ist meine Bildwelt sehr geordnet.“ In ihrem bildnerischen Denken ist die Farbe der zentrale Parameter. Zwar kann nur noch Gaby Gems-Manz bei der Ausstellung persönlich vor Ort sein, jedoch sind die anderen drei Künstler durch ihre Werke nicht weniger präsent. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 31. August, um 19 Uhr statt. Es ist ein Grußwort des städtischen Kulturkoordinators Dr. David Maier und eine Einführung von Dr. Roger Münch, aus Worms stammender Wegbegleiter und Leiter des Zeitungsmuseums in Wadgassen geplant. Der Besuch von Vernissage und Ausstellung ist kostenlos. Die Ausstellung ist vom 31. August. bis 29. September montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Zutritt erfolgt über den Haupteingang des Neubaus im Wormser. 

Auch heute noch werden die Ateliers im Künstlerhaus Gems in der Knappenstraße 14 von Gaby Gems-Manz genutzt. Viele der Werke der vier ehemaligen Bewohner sind hier entstanden und werden dort bis heute aufbewahrt. Ein Teil dieses Nachlasses der Künstlerfamilie wird in der gemeinsamen Ausstellung präsentiert und zeigt die Vielfalt und verschiedenen Sehweisen dieser Wormser Künstler. 

Im „Heimatjahrbuch Worms 2022“, erschienen im Worms Verlag und im Buchhandel erhältlich, gab es schon einen schönen Beitrag über das Quartett, ihre Geschichte, Eigenheiten und ungeschriebene Grundregel „Jeder macht in der Kunst sein eigenes Ding“. 

Ausstellung „4 Künstler, 4 Sehweisen – Künstlerhaus Gems“ von Gaby Gems-Manz 

31. August bis 29. September 2023

Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche Oberes Foyer

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr

Bei Veranstaltungen im Tagungsbereich kann die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein. 

Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel