Donnerstag 18. April 2024

TOXICATOR – Das größte Festival der „Harder Styles“ in Süddeutschland

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Hardcore, Hardstyle und Hardtechno – Am 02. Dezember spielen in der Maimarkthalle Mannheim rund internationale 30 DJs auf drei Floors

Es ist das größte Festival der „Harder Styles“ in Süddeutschland und vereint 12.000 Fans der harten elektronischen Sounds. Am 2. Dezember findet die 13. Ausgabe von TOXICATOR in der Maimarkthalle Mannheim statt. Rund 30 Top-DJs stehen auf den Bühnen der drei Floors. Ein vielfältiges und vielversprechendes LineUp präsentiert u.a. Angerfist, Headhunterz, SHLØMO, AniMe, Lorenzo Raganzini b2b Paolo Ferrara, Lost Identity, Cloudy und Sickmode.

„Strictly hard” heißt es seit 2009 jährlich am ersten Samstag im Dezember in Mannheim. Was mit 3.600 Besucher:innen begann, wurde mittlerweile zum größten Festival für die „Harder Styles“ in ganz Süddeutschland. TOXICATOR zieht jeden Winter rund 12.000 Besucher:innen in die Maimarkthalle. Sämtliche maßgebenden DJs der Szene gaben sich hier schon die Ehre, auf einem der drei, nach Subgenres aufgeteilten Floors zu spielen. 

Auf dem „Hardcore-Floor“ steht mit Angerfist, der berüchtigte „Mann mit der Maske“ an den Decks. Der Niederländer ist seit Jahren der höchstplatzierte Hardcore-Artist in den DJ Mag Top 100 – dem renommiertesten Szene-Magazin. Ein weiteres Highlight ist hier ist die italienische DJ und Producerin AniMe, die bereits mehrfach beim größten deutschen Hardcore Festival SYNDICATE ihr Können unter Beweis gestellt hat. D-Ceptor, D-Fence, GPF, Lil Texas, Mad Dog, Namara, Samynator und Tyfon komplettieren die Riege der Artists für diesen Floor.

Die Niederlande sind die Wiege der Künstler der härteren Klänge. Kein anderes Land hat so viele DJs dieser Genres hervorgebracht. Das zeigt sich auch auf dem „Hardstyle-Floor“, auf dem gleich vier aus den Niederlanden stammende DJs auflegen. Mit „Frontliner“ und „Headhunterz“ kommen dieses Jahr zwei der maßgeblichen Ikonen des Hardstyles zu TOXICATOR. Headhunterz ist neben Brennan Heart das Aushängeschild dieses Genres und auch auf den Mainstages der großen Festivals wie Tomorrowland oder Ultra Music zu Hause. Die Besucher:innen können sich zudem auf Sickmode, GSB, Lost Identity, Riot Shift und TESFY freuen. 

Der „Hardtechno-Floor“ bietet die meisten Debüts in diesem Jahr: Alle der dort auftretenden DJs spielen zum ersten Mal bei TOXICATOR. Top-Stars wie SHLØMO, Cloudy und BIIA stehen neben Newcomern wie Blyss und Flymeon auf der Bühne. Mit ihrer Brand “HEX Technomovement” hosteten die italienischen DJs Lorenzo Raganzini und Paolo Ferrara gerade erst eine eigene Stage bei den Festivals NATURE ONE und Tomorrowland. Am 2. Dezember spielen sie ebenfalls zum ersten Mal in Mannheim.

Gefeiert wird bei der 13. Ausgabe von TOXICATOR von 20 bis 06 Uhr. Für eine sichere An- und Abreise der Fans sorgt die Eintrittskarte, die gleichzeitig als kostenlose Fahrkarte im VRN-Gebiet gültig ist. 

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel