Samstag 13. April 2024

WIR UND DAS TIER Ein Schlachthausmelodram

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Der moderne Mensch hat sich immer weiter vom Schlachtprozess entfernt – denn am Anfang steht dabei immer der Tod eines Tieres. Doch was bedeutet ein solcher Akt für die schlachtenden Menschen und welche Lehren können wir daraus ziehen? WIR UND DAS TIER zeigt, wie vielschichtig das Verhältnis zwischen Menschen und Schlachttier sein kann. So vermittelt der langjährige Schlachtermeister Jürgen seinen Lehrlingen Haltung im Umgang mit dem Tier. Zwei Freundinnen verlassen ihre Komfortzone und besuchen einen Schlachtkurs. Und während in Norwegen Wissenschaftler*innen an einem modernen Schlachtroboter forschen, tötet Ionel in einem Schlachthof Tiere am Fließband.

WIR UND DAS TIER Ein Schlachthausmelodram
VÖ: 04.04.2024
Vertrieb: Tiberius Film/ Alive
Genre: Dokumentation
Regie: David Spaeth
Laufzeit: 82 Min.
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Tiere lieben und Tiere töten, wie passt das zusammen? Dieser Fragestellung geht Regisseur David Spaeth, der mit dem Grimme-Preis für „Betrug – Aufstieg und Fall eines Hochstaplers“ ausgezeichnet wurde, auf den Grund. Dabei lässt der Film seine Akteure selbst sprechen, spart sich den erhobenen Zeigefinger oder ein Übermaß an schockierenden Darstellungen und regt gerade so zum Nachdenken über ein existentielles Thema an.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel