Sonntag 21. April 2024

Crawling Crows – Pyrrhocorax

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Das Debüt-Album der Crawling Crows „Pyrrhocorax“ (Album-VÖ: 15.03.24) verschmelzt, wie es der ornithologische Name schon erahnen lässt, die zwei musikalischen Welten von Daniel Germiquet und Dominic Montani. Es ist das Resultat von 5 Jahren Arbeit und beinhaltet 8 Songs, die die Bandbreite dieses Rock-Duos gut aufzeigen. Mal melancholisch und finster, mal leicht und extatisch. Das Album als Gesamtwerk, sowie die dabei entstandenen Musikvideos sind die Früchte einer engen Zusammenarbeit mit diversen Künstlern aus der ganzen Schweiz. Umso schöner ist es für die Band, diese Arbeit nun in Form eines Albums mit der Öffentlichkeit teilen zu dürfen. Ein Album bei dem sie nicht nur zu 100% musikalisch dahinter stehen, sondern sich auch bei der visuellen Umsetzung und der Gesamtkonzeption voll einbringen konnten.

Listen on Apple Music

Crawling Crows das sind Daniel Germiquet (Schlagzeug) und Dominic Montani (Gitarre/Gesang). Beide sind im gleichen Dorf im Schatten einer Zementfabrik ganz in der Nähe der Schweizer Kultur- Hochburg Biel/Bienne aufgewachsen und haben ihre musikalischen Inspirationen während der letzten 15 Jahren in unzähligen Bands gesucht. Erst 2019 schlossen sie sich zusammen, um das Rock-Duo «Crawling Crows» zum Leben zu erwecken. Ein schöner Zufall, da eigentlich beide früher schon mal zusammen Musik machen wollten. Eine Verschmelzung verschiedener Einflüsse prägt den Sound der Band. Alles kann, nichts muss!

Die Inspirationen gehen von Jack White, über Royal Blood bis hin zu Led Zeppelin und moderneren Sounds. Stets auf der Suche nach neuen treibenden Beats, eingängigen Riffs und Texte die mal zum Nachdenken anregen und mal zum Feiern animieren. 

Eine von A-Z selbstproduzierte erste Single „Save Me From Myself“ entstand 2020 in den heimischen 4 Wänden während der Quarantäne. Es sollte aber nicht dabeibleiben und so schrieben sie eifrig weiter neue Songs, ohne zu wissen wann es dann endlich auf die Bühne geht. 

Nach dem sich die Welt 2021 langsam erholte, hatten sie genug eigene Songs zusammen und gaben endlich erste Konzerte. 2022 gab es eine längere Studiozeit bei Mazzivesound Studios, wo die Songs fürs erste Album „Pyrrhocorax“ entstanden. Nach dem Studio-Aufenthalt spielten sie auf regionalen Bühnen, wie auch schon als Vorband von internationalen Acts wie Aynsley Lister. 

2023 wurde das Hamburger Label «brillJant Alternatives» auf die zwei Schweizer aufmerksam und nahm sie kurze Zeit später unter Vertrag. Der Weg geht also stetig weiter nach oben und man darf gespannt sein was 2024 nebst dem Debüt-Album noch mit sich bringt. Vielleicht lernen die kriechenden Krähen ja bald das Fliegen! 

Crawling Crows
Pyrrhocorax

Label: brillJant sounds
VÖ: 15.03.2024
Genre: Alternative
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music

Website: https://www.crawlingcrows.com/

Instagram: https://www.instagram.com/crawlingcrowsband/

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel