Samstag 13. April 2024

HALL OF THE MOUNTAIN KING – Revolted

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Phil Maas (Gesang, Gitarre), Philip Roeder (Bass) und Denny Laub (Schlagzeug) haben 2018 in Saarbrücken HALL OF THE MOUNTAIN KING gegründet, um Krach zu machen. Bis dahin hatten sie Erfahrungen in Bands wie Thrall, Compass, All Lies Died und Colaris sammeln können. Für die Drei war direkt klar, dass sie keinem Trend folgen und dem Einheitsbrei die kalte Schulter zeigen wollten. Die ersten Songs waren noch sehr experimentell und während ihres Findungsprozesses entstanden. Dennoch entschieden sie sich dazu, diese als EP zu veröffentlichen. Bereits 2019 konnten sie diese unter dem Titel „Surveillance“ in kompletter Eigenregie digital sowie auf CD veröffentlichen. Dann folgte Corona.

HALL OF THE MOUNTAIN KING
Revolted

Label: Barhill Records
VÖ: 22.03.2024
Genre: Metal
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music

Gegen jede Regel trafen sie sich, um weiterhin neue Songs zu schreiben. Schon mit den ersten beiden war klar, dass die Band sich gefunden und der Sound eine eigene Gestalt angenommen hatte. Am Ende dieses Prozesses hatten sie zehn Songs parat, die nach HALL OF THE MOUNTAIN KING klangen. Sie wollten nie in eine Schublade gesteckt werden und konnten sich diesbezüglich treu bleiben. Punk-, Hardcore-, Postrock- oder auch Stoner-Einflüsse werden oft nach ihren Konzerten in den Mund genommen, um ihre Musik zu umschreiben. Sie selbst fühlen sich aber einfach wohl damit, von jedem Genre das zu verwursten, was ihnen im Proberaum durch den Kopf geht und in ihren Topf passt.

Im August 2022 ging es ab ins Studio, um die zehn Songs aufzunehmen. Ende des Jahres war das Album soweit fertig und wurde unter dem Namen „Blurred Perception“ digital veröffentlicht. Nun ging es auch endlich wieder auf die Bühne. „Live sind wir voll und ganz in unserem Element“, erklärt Schlagzeuger Denny Laub. „Wir waren froh und vor allem sehr dankbar, dass wir einige Anfragen hatten. Dank unseres Stil-Crossovers konnten wir Metalheads, Punks und Liebhaber anderer harter Klänge für uns begeistern.“

Parallel wurde weiter an neuen Songs gearbeitet und der Kontakt zu dem aus dem Saarland stammenden Label Barhill Records aufgenommen. Nachdem man sich einig war, ging es wieder ins Studio, um neue Songs einzuspielen. Das Ergebnis nennt sich „Revolted“ und ist eine wilde Mischung aus Emocore, Metal und Sludge. Die ersten vier Tracks wurden im September 2023 aufgenommen und die Tracks 5-10 bereits im August 2022 (auch auf „Blurred Perception“ zu finden).

Band:

Phil Maas: vocals, guitar

Philip Roeder: bass

Denny Laub: drums

Links:

www.facebook.com/hallofthemountainkingband

www.instagram.com/hallofthemountainkingband

www.hallofthemountainking.bandcamp.com

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel