Montag 24. Juni 2024

„DASDING Festival“ in Mannheim geht 2024 in die dritte Runde

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

8. Juni auf dem Maimarktgelände / mit Badmómzjay, Levin Liam, Mayberg u. a. / Tickets ab sofort im Online-Shop von Reservix erhältlich

Am 8. Juni 2024 findet das „DASDING Festival“ nach den ersten beiden ausverkauften Festivals erneut auf dem Maimarktgelände in Mannheim statt. Das junge Angebot des SWR macht gemeinsam mit dem Partner und Veranstalter Delta Konzerte neue Musik aus Deutschland zwischen Hip-Hop, Pop und Indie erlebbar. 

Die besten Newcomer:innen auf zwei Bühnen

Das „DASDING Festival“ richtet sich vorwiegend an junge Menschen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, die Interesse an neuer Musik haben. Auf einer großen Zeltbühne und einer Open-Air-Bühne treten abwechselnd Newcomer:innen und gehypte junge Künstler:innen auf und machen DASDING erlebbar.

Line-up

Badmómzjay hat im November ihr zweites Album herausgebracht. Ihre Songs sind in den Top-10 der deutschen Charts, sie wurde bereits zwei Mal in Folge bei den „MTV Europe Music Awards“ als „Best German Act“ ausgezeichnet und bei Spotify hören drei Millionen Menschen monatlich ihre Musik. Darüber hinaus setzt sich Badmómzjay für die LGBTQ+-Community ein, gründete eine eigene Kosmetik-Linie und ein Plattenlabel.

Ein weiterer Durchstarter, der im kommenden Jahr bereits zum zweiten Mal dabei sein wird, ist Mayberg. Neben einer eigenen Solo-Tour hat der Indie-Newcomer bereits Provinz und Alligatoah als Support-Act begleitet.

Levin Liam ist unter anderem aus dem Hamburger Tatort bekannt. Dort spielt er seit 2017 Torben Falke, den Sohn des Ermittlers. Musik macht Levin erst seit 2021, doch er hat bereits Fans wie Trettmann, Miksu / Macloud, KitschKrieg oder Jeremias, die gemeinsam Songs mit ihm produziert haben.

Die Vokuhila-Trägerin Paula Carolina hat ihr Lehramtsstudium während der Pandemie gegen die Musik getauscht und stimmt mit dem etwas anderen Berlin-Song „Schreien!“ auf einen Trip in die Hauptstadt ein. Unter anderem auf ihrem Klavier „Olaf“ entstehen ihre Songs im Neue-Deutsche-Welle-Stil.

Die Wahlberlinerin und DJane Baby B3ns trifft mit ihrem Style-Mix aus Animé, Hyperpop und Heartbreak den Zeitgeist. Sie studierte Schauspiel und Musik, gründete mit Rapper Yung Hurn ein Modelabel und begeistert nicht nur auf Tiktok mit ihren Songs, die millionenfach gestreamt werden.

Schauspielerin und Sängerin Ellice ist durch ihren viralen Song „Angst>Liebe“ in den deutschen Top-50-Charts angekommen. Die 16-Jährige besuchte als Kind die Musical-Schule, gewann bei „Jugend musiziert“, wurde Zweite bei „The Voice Kids“ und fand mit Tim Tautorat einen der bedeutendsten Produzenten Deutschlands.

Aus der Freiburger Elfer-WG zum Streaming-Millionär: Kasi, der DASDING-Kandidat des „New Music Award“ 2023 bewegt sich irgendwo zwischen Indie, Rap und Pop. Vor allem klingt seine Musik aber roh, echt und ungekünstelt. Diese Unbefangenheit in Kombination mit dem unangestrengten, aber trotzdem tiefwirkenden Soundentwurf des Produzenten Antonius macht Kasi als Gesamtkonzept zu einer der spannendsten Neuentdeckungen aus Deutschland. 

Lena & Linus harmonieren bei ihren Songs so perfekt miteinander, dass man meinen könnte, die beiden seien Zwillinge. Mit ihrer „Sekundenschlaf-EP“ haben Lena & Linus eine traurige, echte und bittersüße EP über Herzschmerz geschaffen.

PaulWetz, der Songwriter und Produzent aus Pforzheim, singt erst seit kurzem deutsche Texte. Sie passen zu seinem alternativen, melancholischen Sound, der Einflüsse aus der Elektromusik hat. Er schreibt Songs für Milky Chance, geht Anfang 2024 auf eine zweimonatige Tour und fuhr für den gemeinsam mit Avaion produzierten Song „Sleepless“ bereits mehr als 55 Millionen Streams ein.

Tickets

Print@Home-Tickets für das „DASDING Festival“ auf dem Maimarktgelände in Mannheim sind im Online-Shop von Reservix erhältlich. Die ersten 1.000 Karten gibt es zum Early-Bird-Preis von 59,90 Euro, danach kosten sie 64,90 Euro.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel