Montag 6. Februar 2023

Hunzgrippe – Into the Woid

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Abrocken für die Umwelt – Hunzgrippe tun es!

Das bayrische Duo „Hunzgrippe“ – bestehend aus Roland Frank und Michael Schurr – meldet
sich zurück! Nachdem ihr erstes Album „Sparifankerl“ (gefördert von der Kulturstiftung der
Regierung Niederbayern) seit Bandgründung vier Jahre auf sich warten ließ und im Mai 2021
sowohl Fans als auch die Presse begeisterte, verlieren die Musiker diesmal keine Zeit. Das
zweite Album „Into the Woid“ steht schon in den Startlöchern und hat eine wichtige Message
im Gepäck.

Die Bandgeschichte der Protagonisten reicht weit zurück: Fans der ersten Stunde kennen die
beiden bereits aus den früheren Bands „Baken Beans“ und „In A Million“. Im Jahr 2017
entschieden sich Roland Frank und Michael Schurr, „Hunzgrippe“ zu gründen. Mit einem
Dialektmix aus Ober- und Niederbayrisch huldigt das Duo mit Texten in Mundart seiner
Heimatregion Bayern. Altbayern, um genau zu sagen. Im Dezember 2017 folgte dann ihre erste
Veröffentlichung „Land hinter de Berg“.

Hunzgrippe
Into the Woid

Label: Modern Noise 
VÖ: 19.08.2022
Genre: Pop, Rock
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music

Der neue Album-Titel ist Programm: „Into the Woid“ entführt die Zuhörer mit zehn
brandneuen Songs auf einen (Wald-) Spaziergang durch verschiedene Genres und
Stimmungen. Von Rock, Metal und Punk über Indie, Singer/Songwriter- und Ska/Reggae-
Einflüssen ist für jeden und jede etwas dabei. Von Falco bis Foo Fighters. Trotz der oftmals
heiteren und ausgelassenen Atmosphäre der Songs muss genau hingehört werden: Fast alle
Lieder haben einen ernsten gesellschaftskritischen oder politischen Hintergrund, der
eventuell auch erst nach mehrmaligem Anhören bemerkt wird. Insgesamt präsentiert sich das
neue Werk von „Hunzgrippe“ textlich gelegentlich derber und düsterer als „Sparifankerl“. Mit
kritischen, tiefgründigen, aber auch immer motivierenden Liedern fordern „Hunzgrippe“ zum
Nachdenken über die Welt, Politik und Gesellschaft auf – jedoch stets mit einem friedvollen
Grundgedanken.

Hunzgrippe und das Baum-Projekt

„Hunzgrippe“ arbeitet bei seinem zweiten Album mit der Umwelt-Organisation „Grow My
Tree“ zusammen. Sie unterstützen ein Projekt, bei dem jede verkaufte Einheit des Albums die
Pflanzung eines Baumes bedeutet, also: „One record, one tree“. „Hunzgrippe“ erklärt: „Es
zählt am Ende des Tages jeder Baum“. Dem Duo ist es eine Herzensangelegenheit, etwas für
die Umwelt zu tun: „Wir haben die Möglichkeit ein ökologisches, gemeinschaftliches Projekt
auf den Weg zu bringen, also tun wir es. Bayern hat vielleicht mehr Naturbezug durch
landschaftliche Weite und weniger kompakte Großstadtdichte.

Die Idee war daher naheliegend, dass ‘Hunzgrippe‘ ein weltweites Umwelt-Projekt umsetzen kann. ‘Grow My Tree‘ erweist sich hierbei als der perfekte Partner, da er weltweit Bäume in denjenigen
Regionen pflanzt, in denen sie auch gebraucht werden. Wir wollten auch nicht auf einen
anderen Zeitpunkt warten, denn man pflanzt lieber heute Bäume als morgen“.

Listen on Apple Music

Das Album „Into the Woid“ erscheint in Gänze am 19.08.2022. Der an den Black Sabbath-
Klassiker „Into the Void“ angelehnte Titel deutet bereits auf Wortspielereien und
Doppeldeutigkeiten hin, die aufmerksame Hörer auch in den „Hunzgrippe“-Lyrics entdecken
werden. Man darf gespannt sein auf viele Emotionen, musikalische Stilmixe und
herausfordernde Texte. Auch der österreichische Singer-Songwriter Erwin R. gibt sich als
musikalischer Gast auf dem Album die Ehre.

Webpage & Alle Infos sowie Bestell-Links zu den fünf Versionen des Albums:

www.hunzgrippe.de

Hunzgrippe bei Facebook:

www.facebook.com/hunzgrippe

Hunzgrippe bei Instagram:

www.instagram.com/hunzgrippe

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel