Freitag 24. März 2023

Das erste Gegentor, aber der nächste Sieg: Gegen den VfR Mannheim gab es einen weiteren Testspielerfolg.

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Los ging es erneut mit der frühen Wormatia-Führung, nach drei Minuten verwertete Jannik Sommer eine Hereingabe von Daniel Kasper zum 1:0 (3.). Nach einer halben Stunde scheiterte Melvyn Lorenzen per Hacke im Anschluss an eine Ecke, wenig später erzielten die Gäste den Ausgleich durch Gashi (35.). Dieser hätte gar zur Führung treffen können, scheiterte aber erst an Ricco Cymer und setzte den Nachschuss neben das Tor (41.).

In der 2. Halbzeit schossen die Wormaten begünstigt durch Mannheimer Abwehrfehler einen 4:1-Sieg heraus. Dabei fielen alle drei Tore nach ähnlichem Muster wie schon der erste Treffer: flache Hereingabe von rechts auf einen freistehenden Abnehmer. So trafen Nils Fischer nach toller Einzelleistung von Nicola Arcanjo Köhler (55.), Reda Chkifa nach Querpass von Alexander Shehada (79.) und nochmal Fischer auf Vorlage von Arcanjo Köhler (84.).

Anders als angekündigt war es nicht das vorletzte Testspiel, zwischenzeitlich wurde noch ein weiteres vereinbart. Am Dienstag um 19:30 Uhr ist der Heidelberger Landesligist DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal zu Gast.

Aufstellung:

1. Halbzeit: Cymer – Grimmer, Ferjani, Jeck, Torres – Marx, Gözütok, Loechelt – Lorenzen, Kasper, Sommer.2. Halbzeit: Pedretti – Kiefer, Reuss, Schmidt, Bresser – Hache, Arcanjo Köhler, Köksal – Shehada, Fischer, Chkifa.

Fotos: Mirco Metzler /Die Knipser

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel