Montag 24. Juni 2024

NATURE ONE – Hier gehören wir hin

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

 60.000 Besucher:innen am ersten August-Wochenende im Hunsrück erwartet 

Vom 4. bis 6. August 2023 treffen sich Raver aus der ganzen Welt bei NATURE ONE. Sie feiern die 27. Ausgabe von deutschlands traditionsreichstem OpenAir-Festival für elektronische Musik. 60.000 Besucher:innen werden auf der Raketenbasis Pydna im Hunsrück erwartet. Insgesamt spielen 350 internationale DJs auf 22 Floors. Mit dabei sind u.a. Alle Farben, Amelie Lens, Angerfist, Charlotte de Witte, Claptone, Paul van Dyk und Sven Väth. 

Seit 1995 treffen sich jährlich am ersten Augustwochenende bei NATURE ONE 60.000 „echte Liebhaber:innen“ der elektronischen Musik. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame friedliche Feiern zu allen Stilen der elektronischen Musik für vier Tage und drei Nächte. „Neben der besonderen Location, der Raketenbasis Pydna und dem CampingVillage, ist auch der familiäre Zusammenhalt und das grenzenlose Wir-Gefühl bei NATURE ONE einzigartig, weshalb wir uns für das diesjährige Motto ‚where we belong‘, also ‚hier gehören wir hin‘, entschieden haben. Die Fans verbinden ein Gefühl des „nach Hause kommens“ mit dem Festival.“ 

Fotocredit: I-Motion

Umgeben von Wäldern und Wiesen bildet die hügelige Landschaft des Hunsrücks die perfekte Kulisse für das friedvolle Event auf einst militärischem Boden. Auf den vier Hauptbühnen (OpenAirFloor, Century Circus, HomeBase, Classic Terminal) spielen die weltweit erfolgreichsten und beliebtesten Acts der elektronischen Musikszene. Mit Paul van Dyk steht einer der besten Trance-DJs im LineUp. Charlotte de Witte und Amelie Lens gelten als die aktuelle Techno Superstars, Claptone als Großmeister des House-Genres. Alle Farben hat mit fast 6 Mio. monatlichen Zuhörer:innen auf Spotify mehr als doppelt so viele wie einige der größten deutschen Popstars. Cocoon-Labelgründer Sven Väth und Mayday-Mitbegründer Westbam zählen zu den Wegbereitern von Techno. Das australische Duo NERVO liefert EDM-Sound, der Westerwälder DJ Dominik Eulberg minimalistische Tech-House Klänge und das Frankfurter Urgestein Talla 2XLC bringt Klassiker zu NATURE ONE. 

Die vier Mainfloors mit Platz für tausende Raver bilden das Kernstück von NATURE ONE. Die 18 Clubfloors liefern hingegen echtes Underground-Feeling. „Die Clubs vermitteln pures ‚Dirty sticky Floors‘-Feeling“, erklärt Oliver Vordemvenne vom Veranstalter I-Motion. „Dicke Nebelschwaden und blitzende Stroboskopeffekte lassen einen an Berliner U-Bahn-Raves oder Clubs der Londoner Underground-Szene erinnern.“ Präsentiert werden sie von Machern der Szene wie Radiosendern, Veranstaltern, Magazinen und Plattenlabels: 

Der Kölner Club Bootshaus, zählt zu den renommiertesten Clubs weltweit, und bringt zum zweiten Mal seine Veranstaltungsreihen “BLACKLIST” und “LOONYLAND” auf die Pydna. Die beiden führenden Labels in Hardcore und Hardstyle, Masters of Hardcore aus den Niederlanden und Dirty Workz aus Belgien, sorgen für die harten Klänge jenseits der 140bpm. Die Veranstaltungsreihe “Acid Wars” feiert 25-jähriges Jubiläum bei NATURE ONE. SUNSHINE LIVE, deutschlands reichweitenstärkster Radiosender für elektronische Musik (1,5 Mio. tägliche Hörer:innen), ist bereits seit der ersten Ausgabe Medienpartner und hostet in diesem Jahr erstmalig, gemeinsam mit dem Magazin FAZEmag, einen eigenen Floor. Ebenfalls neu mit dabei ist die Technobewegung “HEX” mit den italienischen DJs Lorenzo Raganzini und Paolo Ferrara als Gründern. 

Nature One am 06.08.2022 Photo: Thomas Niedermüller / www.niedermueller.de Fotocredit: I-Motion

Bereits am Donnerstag reisen ein Großteil der Besucher:innen in den Hunsrück. Das 150 Fußballfelder große CampingVillage ist eine der größten Zeltstädte Europas. Hunderte bringen eigene Licht- und Soundanlagen mit und treten als Freizeit-DJs in die Fußstapfen ihrer großen Vorbilder. Es entsteht eine riesige Camping-Community, die bei Grillgut und Dosenbier auf gute Nachbarschaft anstößt, sich das DASDING-Opening ab 20 Uhr nicht entgehen lässt und vier Tage non-stop feiert. Für alle, die zwischendurch etwas mehr Ruhe benötigen, gibt es in diesem Jahr erstmals das „ComfortCamp“. Hier können zudem fertig aufgebaute Unterkünfte gemietet werden. 

Am Freitag von 20-06 Uhr und am Samstag von 18-08 Uhr feiern die Raver dann ausgelassen auf dem Festivalgelände. Das Feuerwerk in der Nacht von Samstag auf Sonntag gehört zu den jährlichen Highlights. 

Tickets für NATURE ONE gibt es im Vorverkauf für 109,00 Euro (Festivalticket) und 89,00 Euro (Tagesticket). Für alle, die nicht mit dem Auto anreisen wollen, fährt ein kostenpflichtiger Shuttlebus, vom Hauptbahnhof Koblenz zum Gelände und wieder zurück. 

Ticketlink:
https://www.nature-one.de/tickets

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel