Montag 20. Mai 2024

McDERMOTT & NORTH – Ally

Genre: Pop

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Was passiert, wenn 2 musikalische Genies gemeinsame Sache machen? Es entsteht ein Song wie „Ally“. Patrick McDermott und Rhys North – jeder der beiden begnadeter, talentierter und erfahrener Songwriter – bilden das Indie-Duo „McDermott & North“. Die beiden sind in ihrer Heimat Australien schon richtige Stars – zumindest können sie ihren Van nirgendwo mehr parken, ohne von Fans umkreist zu werden. Auch in England sind sie bereits keine Unbekannten mehr, denn BBC London packte das Duo gleich mal in die Rotation.

Wenn man in Songs wie „Ally“, „Georgia“ oder „All things come and go” reinhört, weiß man schnell warum. Es ist so, als würde die ganz große Indierockzeit von 2000-2010 wieder erneut aufflackern. Es ist so, als wären Second Hand-Holfzällerhemden, Skinny Jeans aus der Damenabteilung von H&M und 70er Jahre Brillen von Papa wieder modern. Es ist so, als würde man wieder mit 17 im verschwitzten Club stehen und zu Mando Diao abfeiern, während man eigentlich an das tiefe Leid Connor Obersts denkt. Es ist wieder so, als wären Oasis die größte Band der Welt und Gitarren überhaupt das Allercoolste.

Man darf an dieser Stelle aber nicht sagen, dass McDermott & North das letzte Überbleibsel der Vergangenheit bilden, sondern eher den Anfang eines Re-Rollouts besagter Klischees. Wenn die beiden ihre Gitarren in die Hand nehmen, zweistimmig durch Strophe und Refrain gleiten, dann vergisst man für 3-4 Minuten, dass man nicht schon über 30 ist und im Radio von der einen Technonummer zur anderen gepeitscht wird. Man lächelt, man sinniert, man genießt, man ruht innerlich. Und das muss mal jemand schaffen. Prädikat: Hörenswert für Indiefans, die den Retrotouch lieben!

Listen on Apple Music
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel