Montag 26. Februar 2024

Glad We Met – Glad We Met

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Das selbstbetitelte Debut- Album der Punks aus Tübingen geht in die Ohren wie Superwurm. Catchy melodischer Punkrock mit eingängigen Melodien, harten Riffs und einer Menge guter Laune wird hier auf 40 Minuten zelebriert. 11 Songs, die sich unaufhaltsam in die Gehirnwindungen einbrennen und Lust auf mehr machen! 

Listen on Apple Music

Dass der Erstling von GLAD WE MET keinesfalls von Anfängern geschaffen wurde, hört und spürt man sofort. Kein Zweifel, Punkrock-Veteranen geben sich hier die Ehre. Songwriting, Vortrag, Aufnahme, Artwork – alles selbstgemacht und alles geprägt vom festen Willen zur Energie, zur Emotion, zum Knall. Immer griffig, stets catchy. Sicher ließen sich hier Vergleiche heranziehen zu Punkrock-Granden, wie RANCID, DILLINGER FOUR oder HOT WATER MUSIC. Nötig ist das allerdings nicht, denn was hier stattfindet, ist nichts weniger als die ideale Mischung aus Härte und Melodie. Eine Ansammlung von Instant Classics.

Ein Debütalbum, wie man es selten zu hören bekommt. Wer sich diese Droge drückt, wird sich bei der nächsten Liveshow die Seele rausschreien. Also: Sing your heart out!