Mittwoch 22. Mai 2024

Föhr & Amrum Reiseführer Michael Müller Verlag

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken

Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Der höchste Leuchtturm Schleswig-Holsteins, einer der breitesten Sandstrände Europas sowie eigener Insel-Wein: Entdecken Sie mit Dieter Katz Unerwartetes und Unwahrscheinliches auf Insel Föhr und Amrum zwischen Wyk, Nieblum, Norddorf und Sylt. Unser Buch zeigt in der fünften Auflage auf 232 Seiten mit 135 Farbfotos beeindruckende Natur, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Orte und Plätze, die Sie so in keinem anderen Reiseführer finden.

Dank der 36 Karten und Pläne samt Übersichtskarten von Amrum und der grünen Insel Föhr sind Sie auf Ihrer Reise so gut orientiert, wie die Einheimischen. Zehn Wanderungen und Touren lassen Sie Strand, Wattenmeer und die Inseln hautnah erleben. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht.

Die Geheim-Tipps von Dieter Katz verraten Sehens- und Erlebenswertes jenseits touristischer Hotspots, sowie besonders lohnende Restaurants und Unterkünfte. Alles vor Ort für Sie recherchiert und ausprobiert. Eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen.

Damit wird Ihr Urlaub zu einem einmaligen und individuellen Erlebnis, denn die Inseln haben für Individualreisende viel zu bieten. Man muss nur wissen wo, und genau das verrät Ihnen unser Reiseführer. Bewährte Tipps und hilfreiche Ratschläge rund um Ihre Reise runden den Reiseführer „Föhr und Amrum“ ab.

Dieter Katz
Föhr & Amrum

Verlag: Michael Müller Verlag
Veröffentlichung: 05.2024
ISBN: 978-3-96685-275-3
Preis: 17,90 €
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Get it on Apple Books

Bei Michael Müller Verlag Kaufen

Aktivitäten auf den Inseln

Die Inseln Föhr und Amrum im Westen Schleswig-Holsteins bieten für jeden etwas, egal ob Familienurlaub am Strand oder auf der Suche nach Natur und Ruhe. Mit unserem Reiseführer „Föhr und Amrum“ finden Sie garantiert, was Sie suchen. Wenn das Wetter einmal nicht so gut ist, finden Sie acht archäologische Stätten, sechs Windmühlen ausführlich in unserem Buch beschrieben. Es warten auf Sie sechs Museen, darunter das „Museum Kunst der Westküste“.

Grüne Insel

Dank der windgeschützten Lage zeichnet sich Föhr durch sattes Grün aus. Deutschlands zweitgrößte Nordsee-Insel bietet Seebad-Ambiente im Hafenort Wyk oder ländliche Beschaulichkeit in einem der Dörfer, etwa Oldsum, Oevenum oder Süderende. Amrums Kniepsand ist einer der breitesten Sandstrände Europas. Mit den Dünen macht er etwa die Hälfte der Insel aus. Auf der Wattseite liegen schöne Inseldörfer wie Norddorf, Nebel oder Wittdün.

Die nahegelegenen Halligen und die Nachbarinsel Sylt laden ein zu Tagesausflügen. Die Halligen vermitteln die Einzigartigkeit des durch Warften und Salzwiesen geprägten Lebensraums inmitten des Wattenmeers. Das geschäftige Sylt und die Hochsee-Insel Helgolandversprechen Abwechslung.

Unschlagbares Bundle

Die mmtravel® App ist gratis mit dabei, denn Buch und App gehören für uns einfach zusammen. Nutzen Sie den inkludierten Freischaltcode zum kostenlosen Download und laden Sie den kompletten Inhalt des Reiseführers mit Online-Karten und GPS-Funktion auf Ihr Smartphone oder Tablet.  

Drei Fakten über Föhr und Amrum, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • Auf Föhr und Amrum wird eine eigene Sprache gesprochen: Friesisch. Anders als Plattdeutsch ist es kein Dialekt des Niederdeutschen sondern eine eigene westgermanische Sprache. Nächste sprachliche Verwandte sind das Englische und das Dänische. So bedeutet „wai“ = Weg, „green“ = Grün und „knif“=Messer.
  • Auf Föhr und Amrum gibt es eine bemerkenswerte Grabsteinkultur, die es so nur auf den Nordfriesischen Inseln gibt. Die Inschriften erzählen ausführlich die Lebensgeschichte des Verstorbenen. Man nennt sie deshalb auch „sprechende Grabsteine“.
  • Auf Föhr wird in Nieblum und Alkersum im Rahmen eines schleswig-holsteinischen Landesprojekts auf einer Fläche von vier Hektar Wein angebaut. Seit 2011 kann man trockenen Föhrer Landwein sowie Sekt genießen.
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel