Dienstag 18. Juni 2024

Ruhr-in-Love gibt die FloorPartner bekannt

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Am 6. Juli 2024 feiert Ruhr-in-Love, das Familienfest der elektronischen Musikszene, das 21. Jahr. Seit 2004 ist der OlgaPark in Oberhausen, das ehemalige Gelände der Landesgartenschau von 1999, die Heimat des Events. Rund 35.000 Besucher:innen werden wieder erwartet. Damit zählt es zu den größten Musikveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen. Das Konzept als Tagesfestival ist auch nach über 20 Jahren einmalig. 400 DJs liefern den Sound auf 40 Floors. Präsentiert werden die Floors von Machern der Szene wie Radiosendern, Plattenlabels und Veranstaltern. Jetzt gibt Veranstalter I-Motion die FloorPartner zur diesjährigen Ausgabe bekannt.

Ruhr-in-Love 2023 Fotocredit: I-Motion

Insgesamt 40 Bühnen werden zur Ruhr-in-Love 2024 die komplette Bandbreite der elektronischen Musik präsentieren. Neben der Center-Stage, die vom Ruhr-in-Love Festival selbst bespielt wird, gibt es mit der Klaudia Gawlas & Friends Stage einen zweiten Headfloor, Auf der Center-Stage stehen Top-Stars wie Lilly Palmer, Harris & Ford, MOGUAI, Ben Hemsley, BENNETT, Noel Holler und David Herrlich an den Decks. Die Klaudia Gawlas & Friends Bühne bietet Sets der deutschen Techno-DJ und Producerin sowie DJ Rush, Basswell, Luciid, Klaps, Per Pleks und Cosima.

Weitere 38 Bühnen werden je von einem FloorPartner präsentiert. Hierunter findet sich eine Mannigfaltigkeit unterschiedlicher Brands aus Klubkultur, Music-Labels, Booking-Agenturen, Eventveranstaltern und Medien.

Mit dabei sind gute Bekannte, wie die Eventreihen „Affenkäfig & Rheinaudio“ sowie „Acid Wars, Techno Rulez! & Partykumpel Ruhrgebiet“. Auch die Ruhr-in-Love Radiopartner bigFM mit Nitrox & Friends und SUNSHINE LIVE oder die Community „Queer United“ haben eigene Bühnen. Die Besucher:innen können sich zudem auf neue Floors freuen, wie „Discomania, Techno Tower & CEA MUSIC“ oder „Tocacabana“ vom Berliner DJ und Producer Tocadisco. Hardcore gibt es auf der A.L.E.X Events, Hardtours & Terror Machine Rec. Stage sowie auf der DEQUINOX Hardcore by One Time Events (Aachen/Koblenz). Weitere Highlights auf den Floors sind e-Lake Festival invites Wildside & Gravity-X (Luxemburg/Saarbrücken), TechnoBase.FM meets HardBase.FM (Moers), V.I.B.E.Z. Production (Köln/Bochum) und WEPLAY x Capitol x AlphaTheta (Köln/Hagen/Willich).

Zu den Top 25 Artists der Floor-Partner zählen bis dato:
Alexia K., Åmrtüm, Aquagen, Avaro b2b Micha Moor, Ave, BigTim, BMG, Da Hool, D-Ceptor, DeGuzman b2b Sebastian Groth, DJ Quicksilver, Drumcomplex, Dune, Fappe & Bru, Jay Frog, Justin Pollnik, Kerstin Eden, Man At Arms, Matrakk, Mira Falkenstein, Niels Van Gogh, Tensor & Re-Direction, TerrorClown, The Disco Boys, TNT

Tickets inklusive kostenloser An- und Abreise gibt es für 39,00 EUR (zzgl. VVK-Gebühr) auf www.ruhr-in-love.de.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel